Sie sind hier : Startseite →  AEG Telefunken→  Magnetophon M21 (1986)

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

AEG Telefunken M21 (1985 bis 1990?)

Zu dem M21 fehlen uns zur Zeit weitere Informationen. Diese Modellreihe war die letzte Baureihe an Studio-Tonbandgeräten von Telefunken vor dem Verkauf der gesamten Sparte an Studer gewesen zu sein.

 

Diese Fotos von diesem Gerät stammen von einem privaten Besitzer und Hifi Gourmet aus Frankfurt/Main.

 

Die komplette erzählte Geschichte des Magnetophons samt historischer Tondokumente erhalten Sie hier.

Es war also das letzte bei Telefunken gebaute Studio-Bandgerät. Danach war die Ära der dicken Bandmaschinen endgültig vorbei, auch wenn Studer aus der gekauften oder ererbten Masse der Telefunken Fertigung noch mal eines Telefunken Entwickung auf den Markt brachte. Willi Studer hatte trotz der überragenden Qualität aller seiner Band-Maschinen ab dieser Zeit keinen wirklichen Erfolg mehr in der analogen Technik

 

Es war vorbei und zwar unwiderruflich.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt