Sie sind hier : Startseite →  AEG Telefunken→  AEG Tondokumente

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

28. Januar 2015 - endlich . . . - Es (er) geht weiter - der vor vielen Monaten neu aufgesetzte ftp Server funktioniert endlich. - NEIN, stimmt leider nicht, immer noch nicht !!!!

Es war wie bei Radio Eriwan. Es wollte und wollte nicht funktionieren. Also jetzt mit der neuen opensuse Version 13.2 scheint es wieder zu funktionieren. Seit ein paar Jahren darf man als Betreiber solcher Server den Sicherheitsaspekt nicht mehr ignorieren. Das kann sehr gefährlich und vor allem teuer werden.
Die wartenden Anfragen wurden jetzt abgearbeitet oder haben wir eine vergessen ? Aber Hallo, es funktioniert immer noch nicht.

Sie können oder dürfen nur noch lächeln - ein Bugfix in 2017

Den Fehler, daß der ftp-Server komplett abstürzt, hatte ich in 2013 zu SUSE in die Bug-Liste gemeldet. Dann in 2014, daß der Fehler NICHT repariert wurde. Dann in 2015, daß der Fehler immer noch da ist und mein neu aufgesetzter VSFTP Server immer noch instabil ist und abstürzt. Und stellen Sie sich vor, eben kam die Meldung: jetzt haben wir ihn, den Fehler. Wir schreiben 10. August 2017 - Sehen Sie, das ist moderne gelebte EDV.
.

  • [Bug 855471] The vsftp server created by yast ftp module is non-functional in xinetd mode.

.

Es gibt sie noch, die geschriebenen wie auch die hörbaren Dokumente über diese grandiose Entwicklung der AEG.

Telefunken Kondensatormikrofone 1936
Telefunken/Neumann Plattenscheidemaschine 1939
das legendäre AEG Magnetophone K4 1940
die Originalkartons solcher Bandwickel 1943

So langsam haben wir sie alle zusammen, die legendären Ton-Aufzeichnungen, die absolute Weltgeschichte geschrieben haben.

Und bekommen wir es auch noch so oft eingetrichtert, wir Deutschen brauchen uns in mancherlei Hinsicht wirklich nicht hinter den anderen weltweiten Entdeckern und Forschern zu verstecken, weder beim Radio, noch beim Magnetbandgerät und auch nicht beim Fernsehen.

Die bei uns zur Zeit verfügbaren historischen Tonaufzeichnungen umfassen zum Ende 2008 folgende Bereiche:

1.) 19. November 1936: Konzertaufnahme des "London Philharmonic Orchestra" unter Sir Thomas Beecham in Mono auf AEG K2

2.) Herbst 1944 - Konzertaufnahme von Walter Gieseking in Stereo auf AEG K7

3.) 1985 - Zusammenfassung der technischen Entwicklung des Magnetophones

Für jeden Bereich gibt es ein eigenes Anfrageformular, weil je nach Interessensgebiet verschiedene Download-User benutzt/spezifiziert werden.

Wir bitten Sie, wirklich nur die Teile/Stücke gezielt herunter zu laden, die Sie interessieren. Das Daten- Transfer-Volumen darf uns nicht auffressen !!

Übrigens, es wurde jeweils die sinnvollste MP3 Codierung ausgewählt.

Brauchen Sie noch ein paar Informationen über Magnetbandgeräte und deren maximales akustisches Qualitätsniveau, dann schauen Sie mal hier rein.

Weiterhin:
Wie messe ich, wie steuere ich Aufnahmen aus, wie vergleiche ich und wie bewerte ich die Ergebnisse ?


- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt