Sie sind hier : Startseite →  Einblicke in viele Geräte→  Grundig TK 32 intern

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

.

Das TK 32 war schon ein großer Brocken

Die Grundig Ingenieure hatten gelernt. Mit einem Baukastensystem kann man viel einsparen. Man konstruiert das Größte und Beste und dann wird einfach wieder "abgeschminkt" - das bedeutet : Weglassen von Eigenschaften.

 

Die ersten Detail-Bilder - mehr kommt später

Mehr kommt auch hier, wenn wieder die Sonne scheint

- Werbung Dezent -
© 2003/2019 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum - DSGVO - Privatsphäre - Zum Flohmarkt