Sie sind hier : Startseite →  Die Anderen (DE)→  Exoten 2→  Tefi Holiday

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Damit es nicht vergessen geht wie so manch Anderes . . .

Es gab vor der Philips Kassettenzeit halt nicht gar so viele Unikate wie das Tefifon Holiday, es gab noch das Sabamobil mit Kassette und ein paar ganz wenige andere.

 

Auffallend ist halt, daß die englische Sprache so langsam Einzug gehalten hatte. "Der normale Deutsche" hatte seine "1000 Jahre lang" anerzogene Denke so langsam verändert und sich an den "Grundig Boy" und an dieses "Tefi-Holiday" gewöhnt oder gewöhnen müssen. Es hätte ja auch "Tefi-Ferien" heißen können oder ?
.

Und dann gab es noch die mobile Version.

Irgendwie läßt da ein Sabamobil grüßen. Ich vermute aber, das Tefifon war früher dran und schon Geschichte, als das Sabamobil raus kam. Beide Geräte und Konzepte gingen nicht auf.

 

Hier also die Holiday Version des Tefifon. Für seine Zeit sah es recht elegant aus und wird auch heute noch Sammler begeistern. Technologisch und qualitativ konnte es mit den moderneren Stereo Schallplatten schon bald nicht mehr mit.

 

Das scheint auch Dual erkannt zu haben. Obwohl es also in mehrere große Wohnzimmer- Radios als Chassis eingebaut wurde, es eine Koffer- Version und eine Kofferradio- Version gab, ist es schon nach kurzer Zeit ausgestorben.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt