Sie sind hier : Startseite →  Uher→  Uher Report -Typen→  Report 4000/4002/4004

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Diese Seiten werden fortlaufend überarbeitet !!
Hier wird auch noch kräftig umgebaut.

Die Bandgeräteklasse des legendären 4000 startete 1961.

Das transportable UHER Report wurde im Herbst 1961 vorgestellt und fing mit dem ersten 4000 und noch mit 3 Geschwindigkeiten und Plastik Tasten an. Es wurde aber bald in 1962 zum 4000L und 4000S S verbessert und bekam auch von der Bedienung her professionelle Eigenschaften.
.

Uher Report 4000

Eine erste Beschreibung des UHER 4000 lesen wir in der Hifi-Stereophonie im Februar 1962. H.G. Beier " von UHER darf sein UHR 4000 vorstellen und ausgiebig beschreiben.
.

Uher Report 4000 Stereo

Und dann mußte es auch im Fernsehen Stereo sein, warum auch immer. Stereo hatte sich im Rundfunk und natürlich bei der Platte und den Spulenbandgeräten voll durchgesetzt. Also jetzt auch die Nachrichten im Fernsehen - z.B. die in der Tagesschau kamen ab etwa 1970 in Stereo, da hatte der sogenannte O-Ton (zum Film) eben auch Stereo zu sein.

Uher Report 4002 Stereo

Uher Report 4004 Stereo

- Werbung Dezent -
© 2001/2014 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - zum Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt