Sie sind hier : Startseite →  Uher→  Uher 22 Spezial

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Das 22 Spezial ist quasi aus dem ersten Uher Royal enstanden.

Auf einige (Hyper-) Funktionen des Uher Royal wurde beim 22 Spezial verzichtet, die die Profis nur als Spielzeug abqualifiziert hatten. Doch dafür bekam das 22 Spezial einen ersten Ansatz von Bandzugregelung auf der linken Seite.

 

 



 

 

 

 

Das Bild rechts zeigt im Vergleich die interessanten Instrumente des ersten der "Royals", also der königlichen Uhers, darunter die des 22 Spezial. Die Mechanik  ist nahezu baugleich und die Laufwerks-Tasten ebenfalls.

 

 

In der Tonbandsammlung in Lindenfels steht ein solches 22 Spezial.

 

 

 

 

 

 

 

Dazu hier ein paar Bilder.

 

 

 

 

 

Das 22 Spezial hat ein sehr komfortabeles Anschlußfeld. Das hatten damals nur ganz wenige kleine Bandmaschinen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz untern noch mal einen Blick auf den ersten Uher Bandzugregler. Den gab es nur auf der linken Seite des Kopfträgers.

Nach oben

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt