Sie sind hier : Startseite →  Die Japaner→  Sony Japan→  Sony, die Anfänge

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Sony war das Musterbeispiel des intelligenten aber "brutalen" Marketings.

Oberstes Ziel von SONY Gründer und Chef Akio Morita war:
Wir wollen Weltmarktführer werden.

Sony war nicht nur fast der Erste, der den Weltmarkt anging und sukzessive und geschickt aufrollte. Sony hatte die Stategie, eine solche Unmenge an verschiedenen Produkten einer Kategorie (Beispiel Bandgeräte, Kassettengeräte, CD-Spieler und Camcorder) auf den Markt zu werfen, daß sowohl den Konsumenten wie auch den Händlern wie auch den Wettbewerbern schier die Puste ausging, das alles zu verstehen, die Geräte noch irgendwie auseinander zu halten oder dem überhaupt Paroli zubieten.

 

Es gab Zeiten, da hatte Sony über 50 Hifi CD-Player gleichzeitig in einem Prospekt. Bis der japanische Exportminister ebenso brutal die Notbremse zog und den heimischen Firmen unter extrem harten Strafen auferlegte, ein Produkt mindestens ein halbes Jahr zu fertigen. Die Wettbewerbshüter auf der ganzen Welt hatten Japan nämlich bereits am Schlips gepackt und es drohte Ungemach in bisher unbekannten Größenordnungen. Da fingen auch die Japaner an zu schwitzen und kapierten recht schnell, daß sie dabei waren, sich ihr eigenes Grab zu schaufeln.

Übrigens versucht gerade (2008/2009) Samsung aus Süd-Korea das gleiche Spiel auf dem Markt der Computer-Festplatten. Mit gnadenlosen ausgeknautschten Preisen wollen "sie" den Markt abräumen, ohne Rücksicht auf Verluste (bei den Anderen natürlich).

Hier also am Beispiel Sony ein Einblick

eines der ersten SONY's für den Weltmarkt

in die Geräteinflation bei den frühen Open Reel Tonbandgeräten. Die Kasssettenrecorder sind überhaupt nicht mehr handhabbar.

 

Und dabei haben wir bestimmt noch einige der Typen noch gar nicht aufgeführt, es scheinen diverse Lücken da zu sein.

 

 

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt