Sie sind hier : Startseite →  Die Japaner→  Tascam (by TEAC)→  Tascam Produkte 1987

Der deutsche TASCAM Katalog von 1987

von Gert Redlich im Dez. 2017 - Auf 40 DIN A4 Seiten hat der deutsche Werbetexter geklotzt, was das Zeug hielt. Einige Übersetzungen sind dabei nicht ganz so geglückt und machen überhaupt keinen Sinn, es sei denn, man hat das Gerät/Produkt bereits gekauft und im Einsatz und weiß daher schon, was es wirklich "tut" und was es "kann".

Auch die einführende Historie der "Firma" TASCAM, als solche hatte sie sich immer wieder dargestellt, ist natürlich so gut wie möglich aufgehübscht und preist nur die Sonnenseite der historischen Entwicklung an. In unseren Kommentaren wird die andere Seite der Geschichte gegenübergestellt.

.

Die TASCAM Geschichte (1) (Stand 1987)

Die Firma TEAC produzierte und lieferte ursprünglich als Hauptprodukt industrielle Tonausrüstungen einschließlich Bandrecorder.

  • Anmerkung : Das stimmt so laut der japanischen Version der Historie nicht.


In den frühen 1970er Jahren startete TEAC mit der Eroberung eines neuen Marktes, der sich aus dem Bedarf von Musikern des Amateur-, aber auch Profilagers ergab. TEAC's Slogan für diese neue Kategorie von Produkten war „kreative Tontechnik".

  • Anmerkung : Bei uns gibt es den ironischen Begriff der "kreativen Buchführung", wenn der Finanzprüfer unerwartet anrollt und er die Buchhaltungs-Unterlagen von mehreren Jahren unsortiert in diversen Pappkartons vorfindet - und nur noch staunt.


Zu dieser Zeit war die Multitrack-Aufnahmetechnik auch im professionellen Aufnahmelager lediglich ein Experiment von einigen fortschrittlichen Musikern.
.

Das TEAC Modell A-3340 - Geschichte (2)

Der erste große Hit gelang TEAC auf diesem Gebiet mit dem Modell A-3340, einem vierkanaligen Spulen-Bandrecorder. Diese Maschine wurde schnell zu einem Bestseller in den USA und machte den Namen TEAC bei Musikern in der ganzen Welt bekannt.

  • Anmerkung : Die TEAC Serie 3300 usw. als Beispiel war ein etwas besseres Consumer-Gerät, das für die aufkommende QUADRO Euphorie auf 4 Kanäle erweitert wurde. An Musiker war da überhaupt noch nicht gedacht. Diesen Semiprofi-Markt hatte Willi Studer mit der A77 voll im Griff.


Im Jahre 1973 stellte TEAC dann den ersten 8-Spur Halbzoll-Recorder vor, das Modell 80-8. Der 80-8 war das erste Produkt unter dem Markennamen TASCAM, heute ein legendäres Gerät wie die 3440.

Die weitere Geschichte . . . (3) (Stand 1987)

.

  • 1976
    Modell 90-16, weltweit der erste 1-16-Spur-Recorder - mit den Nachfolgemodellen 85-16B bis zur heutigen MS16
  • 1978
    Portastudio 144, weltweit das erste 4-Kanal  Kassetten-Recorder- Aufnahmesystem, bis hin zum heutigen 246
  • 1984
    Porta One, ein neuer Meilenstein in der 4-Kanal Kassetten-Aufnahmetechnik
  • 1985
    Modell 388, erstes 8-Spur-Aufnahmesystem
  • 1987
    ATR-80-24, 2"-24-Kanal-Recorder für den professionellen Anwender

.

TOKIO erklärt : Geschichte (4) - (Stand 1987)

Seit der Einführung des ersten 4-Spur Band-Recorders A-3340 wird der Produktname TEAC/Tascam nahezu ausschließlich mit semiprofessionellen Homerecording-Geräten in Verbindung gebracht. In den vergangenen Jahren aber (also deutlich nach 1980 !) haben die TASCAM-Geräte zunehmend ihren Weg in verschiedene professionelle Anwendungsgebiete, wie Audio, Video und Lowcost-Geräte für den Demo-Aufnahmemarkt gefunden.

Die Gesamtsituation ist aber schon wieder im Wandel begriffen. Auf der letzten AES in Los Angeles (1985 ??) hat TASCAM einen neuen 2-Zoll 24-Spur Multitrack-Recorder mit der Bezeichnung ATR 80 und die M-600 Series Mischpult-Konsole vorgestellt. Mit diesen neuen Produkten (und einem Synchronizer) ist TASCAM in den professionellen Audiomarkt vorgestoßen.

Was hat eine Firma, die sich auf Homerecording-Equipment spezialisiert hat, dem professionellen Anwender anzubieten? Jeder, der denkt, daß TEAC eine kleine Firma ist, die nur 8-Spurmaschinen mit begrenzten professionellen Fähigkeiten fertigt, wird eines besseren belehrt.

TEAC (Tokyo Electro Acoustic Company) wurde im Jahre 1956 gegründet. Ihr erstes Produkt war eine Stereo-Dreikopf-Dreimotor-Bandmaschine. Heute verfügt TEAC über drei Fabriken in Japan und eine in Taiwan und beschäftigt über 3.700 Menschen. Nicht weniger als 300 verschiedene Magnetaufzeichnungs- Geräte-Typen wurden in den vergangenen 30 Jahren produziert.

  • Anmerkung : Das ist natürlich künstliche Gigantomanie, denn von dem Modell A-3300 (und anderen der 7000er Serien) gab es bestimmt 20 Variationen (bzw. Derivate), die sich nur in der Folgeziffer unterschieden. Es bleiben nach meinem Gefühl (!) bis 1987 vielleicht 30 echt verschiedene Modelle übrig.

.

TASCAM ist ein Handelsname - Geschichte (5)

Die Hauptproduktlinie bei TEAC (TASCAM ist ein Handelsname, keine eigentliche Firma) besteht in Instrumentations-Recordern und Computer-Peripheriegeräten. In Japan hat TEAC den größten Marktanteil auf dem Gebiet der Datenaufzeichnung.

Mit 250.000 Floppy-Disk-Laufwerken (pro Monat), die pro Monat die Fertigungsbänder verlassen, ist diese Firma womöglich der weltgrößte Hersteller auf diesem Gebiet. Über alles gesehen besteht über 70% der TEAC-Produktion aus Datenaufzeichnungsgeräten, also Festplatten und Floppy-Disk-Laufwerken, was der Herstellerfirma einen beträchtlichen Erfahrungsschatz in hochqualitativer und hochzuverlässiger Fertigungstechnik vermittelte. Computer-Spezialisten würden niemals Geräte einsetzen, die wertvolle Software zerstören oder unwiederbringliche Datenbits verlieren könnten.

  • Anmerkung : Kein Wort davon, daß auch TEAC (wie PIONEER und andere) von 1978 bis 1982 am Abgrund gewandelt war, weil der profitable Bandgeräte Markt total eingebrochen war. Auch die dann im Schnellstgang herausgebrachten Hifi-Komponenten konnten den Abwärtstrend nicht aufhalten. Es war eine gewaltige Veränderung zu anderen aufstrebenden Produkten absolut zwingend notwendig. Und das waren zum Beispiel die TEAC Floppylaufwerke für die ganzen IBM-PC-Clone Hesteller in Taiwan. Der Festplatten-Markt war voll in amerikanischer Hand.

.

Mehr über die Firma TEAC- Geschichte (6) (Stand 1987)

TEAC's Vorwärtskurs in Richtung "voll professioneller Recording-Markt" stellt unzweifelhaft einen neuen Schritt dar. 1977 wurde ein optischer Videodisc-Player und ein digitaler Audio-Laserdisc-Player entwickelt. Vor vier Jahren (das war dann 1983) brachte die Firma ihre eigene professionelle digitale Mastermaschine heraus, und vor kurzem unterzeichnete TEAC auch die DASH-Vereinbarung.

  • Anmerkung : Die ersten beiden Laser-Entwicklungen konnten am Markt überhaupt nicht landen und die DASH Technologie war zu diesem Zeitpunkt (1987) bereits von der von SONY neu entwickelten DAT Technologie überholt worden.


Die (aktuelle) TEAC Corporation besteht aus zwei Hauptabteilungen - "ICPD" (Instrumentation & Computer Products Division) und die AV-Produktabteilung. Die letztere ist verantwortlich für alle TEAC Audioprodukte (1. Consumer, 2. semiprofessionell und 3. professionell). Die Hauptzielsetzung besteht in der Herstellung von Spitzenqualität mit überragender Zuverlässigkeit und marktgerechten Design.

Mit der Firmenerfahrung auf dem Gebiet der Festplatten- und Floppy-Disk- Laufwerke plus die Vertrautheit mit magnetischer Datenspeichertechnik und zehn Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der digitalen Aufnahme sieht sich die Firma auch in der Lage dazu, einen deutlichen Schritt vorwärts in Richtung bandloses Studio machen zu können. Fügen wir noch das Wissen über die Technologie auf der Basis der Videodiscs hinzu, so erscheint dieser Schritt in greifbare Nähe gerückt.

(Stand 1987) Im Augenblick arbeiten verschiedene Projekt-Teams in Konkurrenz zueinander an verschiedenen professionellen Produkten. Laufende Projekte sind im Moment DASH (eine Mastermaschine); R-DAT (TEAC hat bereits eine Maschine für den Consumerbereich und möchte das DAT-Format für Masterzwecke einsetzen, wobei ein weiter Bereich anderer Anwendungen für die Zukunft erwartet wird); Laserdisc (ein optisches Disc-System für Computerdatenspeicherung).

Man studiert die Möglichkeiten der digitalen Mischpult-Technologie und fertigt bereits professionelle CD-Spieler, Synchronizer und Industrie-Video- und Laserdisc-Video-Aufnahmeprodukte.

  • Anmerkung : Hier steht es etwas verschlüsselt : Bei TEAC (und nicht nur dort) haben sie gemerkt, daß die Magnetband-Technologie sich rasant dem Ende zu nähert.

.

Inhaltsverzeichnis des deutschen TASCAM Katalog 1987

Produkte / Geräte   im Prospekt auf Seite
  PORTASTUDIOS 3
  Studio 8-388 4- 5
  Serie 30 Recorder 6- 7
  Serie 40 Recorder 8
  Serie ATR 60  
  Recorder 9
  MS 16 Recorder 10-13
  ATR 80 Recorder <i4 (
  Synchronizer 1 15
  Cassetten-  
  Recorder 16-19
  CD Player 20-21
  Cassettenkopierer 22
  Einführung Mixer 23
  Mixer M 06 24-25
  Mixer M 106 26 (
  Mixer MX 80/M1B 27
  Mixer Serie 200 28-29
  Mixer Serie 300 30-31
  Mixer Serie 500 32-33
  Mixer Serie 600 34-37
  Zubehör 38
  Patch Bays 39
  Zubehör 40

.

Die TASCAM Porta-Studio's

Portastudio-05
Portastudio-one
Portastudio-two
Portastudio-246

Das Porta-Studio ist eine kompakte, vollständige Einheit und besitzt alles, das zur Aufnahme und Abmischung von mehreren Tonspuren nötig ist. An jedem der 4 Eingangskanäle des Mixers im Porta-Studio können Sie Mikrophone, Instrumente oder beliebige line-pegelige Quellen oder das Wiedergabesignal des eingebauten 4-Spur-Recorders legen. Die Eingangsempfindlichkeit jedes Kanals wird durch einen linearen, weichgängigen Fader (= das ist ein Flachbahnregler) geregelt.

Während der ersten Aufnahmen, Spurüberspielungen oder der endgültigen Abmischung kann der Klangcharakter jeder Spur mit dem 2-bandigen Equalizer, den jeder Kanal besitzt, beeinflußt werden. Mit Hilfe des Pan-Pots läßt sich das Kanalsignal während der Aufnahme beliebigen Spuren zuordnen, oder bei der Abmischung irgendwo in das Stereopanorama einbauen. Da sowohl Pan-Pots als auch Aufnahme-Funktionsschalter vorhanden sind, können Sie jeden Eingang auf jede der zur Verfügung stehenden Spuren legen - oder alle Eingänge auf eine Spur.

Der Aufnahmeteil des MINI-STUDIO's verwendet das Standard-Kassettenformat, wobei bis zu 4 Spuren in perfekter Synchronisation aufgenommen werden können. Spuren können zusammengelegt und auf eine weitere freie Spur wieder aufgenommen werden, so daß bis zu 10 verschiedene Parts aufgezeichnet werden können, ohne daß irgendeines der Teile mehr als zweimal aufgenommen wurde.

Unter Verwendung des Fußschalters RC-30P, der in die Buchse REMOTE PUNCH IN/OUT zu stecken ist, können Sie einen Teil einer bereits aufgenommenen Spur neu einspielen, um einzelne fehlerhafte Teile oder ganze Passagen zu verbessern. Sie werden bald die Anwenderfreundlichkeit des Porta-Studio's durch die Aufnahme- und Abspiel-Möglichkeit von Standard-Kassetten zu schätzen wissen. Das Monitorsystem im Porta-Studio besitzt eine Cue-Möglichkeit; dies bedeutet, daß Sie alle 4 Spuren plus Live-Eingänge beliebig auf einen unabhängig regelbaren Kopfhörer-Ausgang abmischen können, so daß Sie also jederzeit hören können, was gerade vor sich geht, während Sie aufnehmen oder überspielen.

Die Pegel, die vom Band kommen, können separat eingestellt werden, so daß ein passendes und komfortables Mithören erreicht werden kann. Vier VU-Meter erlauben eine visuelle Kontrolle von allen Aufnahme- und Wiedergabe-Signalen. Wenn Sie dann alle Spuren fertig haben, so können Sie diese auf Stereo oder Mono abmischen. Während dieses Vorganges haben Sie immer noch eine volle Einflußnahme-Möglichkeit auf jede der 4 Spuren, so daß Sie mit den EQ-Reglem der einzelnen Kanäle noch buchstäblich in der letzten Minute korrigieren können, falls dies notwendig sein sollte. Damit brauchen Sie also nicht die weniger gelungenen Spuren nochmals komplett neu aufnehmen.

Die TASCAM Porta-Studio Vorteile

Welches sind die wichtigsten Vorteile des Ministudios?
.

  • 4-Kanal-Kassetten-Recorder, die mit Normalgeschwindigkeit von 4,78cm/s (1 -7/8 ips) arbeiten, so daß auch Standard-Kassetten wiedergegeben werden können. (TASCAM 246 - 4,78 und 9,5 cm/s.)
  • Jeder einzelne Eingangskanal, oder alle vier, können jeder beliebigen Spur zugeordnet werden.
  • Schaltbare dbx*-Rauschunterdrückung. (TASCAM 246 - Kanal 1-3 und Kanal 4)
  • Synch. Ein-+ Ausgang (Porta Two)
  • Schalter für die Abschaltung eines Eingangskanals (OFF) ermöglicht das Einbringen eines Kanalsignals in die Abmischung, ohne daß irgend ein Regler verändert werden muß.
  • Jeder Kanal besitzt einen zweibändigen EQ mit Mittel rastung, und Pan, der während der Aufnahme, Spurüberspielung oder Abmischung eingesetzt werden kann. (TASCAM 246 - EQ Parametrisch)
  • Individuelle 4-Spur-Mithörabmischung und separat einstellbarer Kopfhörer-Ausgangspegel erhöhen die Anwendungsvielfalt beim Mithören.
  • Aufnahme-Bereitschaftsschalter (Safe/Ready) und eine LED-Anzeige helfen mit, unbeabsichtigte Löschungen von wichtigem Material zu vermeiden.
  • 4 voneinander unabhängige Tape Out Buchsen für die Überspielung von einzelnen Spuren auf Bandmaschinen größeren Formats.
  • Der Aufnahmeteil ermöglicht einen weichen Bandtransport, Geschwindigkeits-Feinregelung besitzt ein Zählwerk mit automatischer Rückkehr auf Null für schnelleres Schnittpunktsuchen.
  • Eine blinkende LED-Anzeige „Low Battery" zeigt Ihnen an, wenn die Batterien zu erneuern sind. (Nur Porta one und Porta two)
  • Eingebautes Batterie-Versorgungsteil für portablen Einsatz. (Nur Porta one und Porta two)
  • Zubehör Netzadapter. (Nur Porta one und Porta two)
  • Als Zubehör steht weiterhin 1 Transporttasche zur Verfügung, um das Porta-Studio zu schützen. (Porta one + two)

.

Anmerkung über die Nachteile :

.

  • Die 4-Kanal Aufnahmen auf eine CC-Kassette strotzen nummal nicht vor lauter Qualität. Insbesondere die beiden Aussenspuren des nur 3,8mm breiten extrem dünnen Dreifachspielbandes waren qualitativ mittelmäßig. Auch konnten mit der Kombikopf-Technik keine auch nur annähernd ähnlichen Qualitäten wie bei einer open-reel Maschine erreicht werden. Für die Bandgeschwindigkeit von 9,5cm/s war das angepriesene Deifachspielband (wegen der sonst viel zu kurzen Bandlaufzeit unabdingbar) mechanisch gar nicht ausgelegt, also grenzwertig.

    Auch ein mehrfaches Überspielen von sound-on-sound, also von bereits aufgenommenen Spuren auf eine Summenspur, verschlechterte die Qualität, sodaß man maximal von Muster- bzw. Promotion- Aufnahmen aus dem Hobby-Keller oder der Garage sprechen konnte. Dafür jedenfalls war diese Technik aber genial geeignet, weil man mit wirklich geringstem (finanziellen und handwerklichen) Aufwand - einfach mal so - ein Musterband zur Vorstellung bzw. Bemusterung bei den Plattenfirmen oder Labels erstellen konnte.

.

TASCAM Serie 30

Modell-32
Modell-33B
Modell-38

Die Serie 30 umfasst folgende Modelle :
.
32 S 2-Kanal-Recorder
34 B 4-Kanal-Recorder
38 8-Kanal-Recorder
.

TASCAM Serie 30 - Gemeinsamkeiten

Die 32-S 2-Spur, 34-B 4-Spur und die 38 8-Spur sind Produktergebnisse aus Jahren der Erfahrung auf dem Gebiet der Konstruktion von Studiogeräten, für 2 spezielle Anwenderkreise - nämlich dem der Künstler und dem der Toningenieure. Das kann zwar in vielen Fällen ein und die gleiche Person sein, aber beide Bedürfnisse müssen zufriedengestellt werden können. Und so haben wir's gemacht:

Da professionelle Wiedergabequalität das höchste aller Ziele
für jedes Gerät in der Tonstudiotechnik darstellt, sind wir bei den Bandmaschinen der Serie 30 keine Kompromisse eingegangen. Jedes einzelne Teil der Maschinen wurde von uns selbst sorgfältig entwickelt und gefertigt.
.

Die Köpfe

Beginnen wir mit den Köpfen. Wir haben die Kopfspalte der Aufnahmeköpfe 25% näher zusammengerückt um einen Frequenzgang für die Synchronwiedergabe zu erhalten, der dem der Wiedergabeköpfe praktisch gleich ist (40 Hz bis 22 kHz bei 38cm/s).

Wir haben auch an der hyperbolischen Geometrie der Wiedergabeköpfe der Serie 30 gearbeitet, um den Contour-Effekt zu minimieren - viele mikrofeine Radien wurden in die Kopfoberfläche eingearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen. Außerdem sind die Köpfe der Serie 30 aus einem neuen, dichteren Permalloy-Material gefertigt, das 30% härter ist und eine 20% längere Lebensdauer gegenüber dem früheren Permalloy-Material besitzt.
.

.

Auch die Löschköpfe sind überarbeitet, indem sie nun aus einem Material mit "hohem Beta" hergestellt werden, das eine um 25% höhere magnetische Flußdichte am Sättigungspunkt aufweist als die früheren Köpfe. Dadurch ist die Löschung noch intensiver.

Weitere Verbesserungen bei der Serie 30 sind noch solidere Tonkopfhalterungen, näherer Kopfabstand für präziseres „Punch-In" und ein neues Chassis. Ein tiefgezogenes, verstrebtes Block-Stahlchassis gibt den Geräten hervorragende Stabilität und Festigkeit, so daß die Justierungen dauerhaft sind und der Bandlauf absolut gleichmäßig und stabil bleibt. Die Konstruktion des Bandlaufes der Serie 30 ist in jeder Hinsicht perfekt.

Die Motoren

Spezielle Gleichstrom-Wickelmotore sorgen für extrem hohes, aber gleichmäßig wirkendes Drehmoment, so daß die Werte für die Gleichlaufschwankungen auf ein absolutes Minimum gebracht werden konnten.

Höheres Drehmoment bedeutet auch größere Wickelgeschwindigkeit und eine Kombination aus dynamischen und mechanischen Bremsen gewährleisten einen weicherern und noch zuverlässigeren Bremsvorgang.

Ein riemengetriebener, frequenzgesteuerter, servokontrollierter Gleichstrom- Capstan-Motor garantiert eine ausgesprochen präzise Bandgeschwindigkeit bei jedem der Geräte. Die Andruckrolle wurde aus einem speziellen Polyurethan- Werkstoff hergestellt, der einen besseren Bandkontakt bei weniger Reibung bietet.

Die Elektronik

Nicht zuletzt garantiert die Mikroprozessorsteuerung des Bandlaufes weiche Schaltvorgänge, bei denen z. B. beim Schalten zwischen schnellem Umspulen und Wiedergabe oder Aufnahme keine Wartezeit notwendig ist. Die Elektronik in jedem der Geräte aus der Serie 30 steht aber der bisher geschilderten Spezialkonstruktion keineswegs nach.

Eine bipolare +/-15V Gleichstromversorgung erlaubt eine noch bessere Übersteuersicherheit.

Niedriger Eigengeräuschpegel wurde durch den konsequenten Einsatz von ausgesuchten Verstärker-IC's erreicht. Es werden ohnehin ausschließlich Komponenten der höchsten Qualitätsstufe eingesetzt um einfach die größtmögliche Wiedergabequalität herausholen zu können.

Der praktische Betrieb

Wie sieht es im praktischen Betrieb aus? Nun, Sie haben damit eines der wirkungsvollsten und dabei einfach zu bedienenden Systeme mit Synchronkanälen vorliegen, das derzeit am Markt erhältlich ist. Bei jedem Gerät hat jede Spur einen Funktions-Auswahlschalter, die Sie in der Stellung „safe" das Band abhören läßt, während in der Position „record ready" die Signalquelle, die aufgenommen werden soll, mitgehört werden kann.

Dann gibt es noch 3 Ausgangs-Wahlschalter, die die Quelle für den Line-Ausgang bestimmten: Eingang, Sync. oder Wiedergabe. Bei der ersten Position „Input" hören Sie den Eingang des Recorders ab, um die Pegel einjustieren zu können. Wenn eine Multitrack-Abmischung vorgenommen werden soll, so können Sie auf Wiedergabe (repro) schalten und Sie hören die Bandsignale über den Wiedergabeknopf.

Ist der „Sync"-Schalter gedrückt, so hängt der Ausgang jeder Spur von der Stellung des Funktions-Auswahlschalters und dem gerade vorliegenden Betriebszustand der Maschine (Aufnahme oder Wiedergabe) ab. Ob Sie nun eine Abmischung, ein Overdub oder ein Insert machen wollen, wenn Sie das Band bei Wiedergabe in Bewegung setzen, so hören Sie die bereits existierenden Spuren über den Aufnahme/ Sync-Tonkopf.

Fernbedienbare „Punch-In"-Aufnahme ist ebenfalls möglich, indem Sie einen Fußschalter (RC-30P) verwenden können, wenn Sie Ihre Hände zur Bedienung des Musikinstrumentes brauchen. Ein Cue-Schalter ermöglicht das Abhören des Bandes während des schnellen Umspulens, um schnell bestimmte Bandpassagen auffinden zu können. Weiterhin erleichtern aufklappbare Tonkopf-Abdeckungen Bandschnitte und -Editierungen. Eine Zero-Return-Funktion ermöglicht ein punktgenaues Zurückspulen auf jeden eingestellten „Null"-Punkt auf dem Bandzählwerk.

Jedes Gerät hat desweiteren eine Geschwindigkeits-Feinverstellung, erweiterte VU-Meteranzeige mit NAB-Charakteristik, komplette zwei-kanalige dbx-Rauschunterdrückung (wahlweise) und komplette Fernbedienbarkeit (wahlweise). Die Modelle 32 und 34 haben auch eine Geschwindigkeitsumschaltung auf 19cm/s zusätzlich zum Studio-Standard von 38 cm/s.
.

Technische Daten der 32-S

.
• Spurformat: Zweispur, 2-kanalig, 1/4"-Band • Spulengröße: 10-/2" • Bandgeschwindigkeiten: 38 und 19cm/s • Gieichlaufschwankungen: ±0,06% bei 38cm/s, 0,09% bei 19cm/s« Frequenzgang: 40 Hz-22 kHz bei 38cm/s, 40 Hz-16 kHz bei 19crn/s« Fremd-spannungsabstand: 68 dB bei 38 cm/s, 66dB bei 19cm/s • Klirrfaktor: 0,8%, OVU, 1 kHz
• Abmessungen (BxHxT): 410x461x256mm • Gewicht: 20 kg
.

Technische Daten der 34 B

• Spurformat: Vierspur, 4-kanalig, 1/4"-Band • Spulengröße: 10-1/2" • Bandgeschwindigkeiten: 38 und 19cm/s • Gleichlaufschwankungen: ±0,06% bei 38cm/s, 0,09% bei 19cm/s
• Frequenzgang: 40Hz-22kHz bei 38cm/s, 40Hz-16kHz bei 19cm/s • Fremdspannung-sabstand: 68dB bei 38cm/s, 66dB bei 19cm/s • Klirrfaktor: 0,8%, OVU, 1 kHz • Abmessungen (BxHxT): 410x461x256mm • Gewicht: 22kg
.

Technische Daten der 38

• Spurformat: Achtspur, 8-kanalig, 1/2"-Band • Spulengröße: 10-1/2" • Bandgeschwindigkeiten: 38cm/s • Gleichlaufschwankungen: 0,06% • Frequenzgang: 40Hz-20kHz
• Fremdspannungsabstand: 68dB • Klirrfaktor: 0,8%, OVU, 1 kHz • Abmessungen (BxHxT): 410x444x273mm • Gewicht: 27kg
.

TASCAM Serie 40

Modell-42B
Modell-48

Die Serie 40 umfasst folgende Modelle :
.
42 B-db 2-Kanal-Recorder/Symm.XLR
48 ob 8-Kanal-Recorder/Symm.XLR
48 L wie 48 ob, Low Speed 1,2cm/sec.
.

TASCAM Serie 40 - Gemeinsamkeiten

Die Recorder der Serie 40 sind ausgesprochene Spitzenprodukte für die professionelle Tonproduktion. Die Transportmechanik ist stabil auf einer starken Basisplatte aus Aluminium aufgebaut. Die robusten Wickelmotoren können das Band mit hoher Geschwindigkeit umspulen und sind durch den Einsatz von Mikroprozessoren und mehreren Tacho- und Photosensoren voll servokontrolliert, um absolut zuverlässiges Tape-Handling garantieren zu können.

Alle 3 Motoren beinhalten ein Mikroprozessor-Servosystem, da man mit SMPTE mehr als nur bloße Capstan-Kontrolle braucht. Mit schnellem Rücklauf, schnellem Vorlauf und Wiedergabe bedeutet dieser Vollfunktions-SYNC/ SMPTE-Betrieb, daß die Bandmaschinen der Serie 40 niemals per Hand zum Cue-Punkt gefahren werden müssen. Keine Überläufe, kein Jagen nach dem Code und keine langen Verzögerungen, während die Motoren nach dem SMPTE Computer-Steuersignalen suchen.

Direkt gekoppelte Elektronik mit extrem rauscharmen FET-Differential- Wiedergabeverstärkem stellen geringstmögliche Verzerrungen und maximale Störspannungsunterdrückung ohne Verwendung von Transformatoren sicher. Pro Kanal ist eine Printplatte vorhanden und alle Trimmer sind von der Unterseite zugänglich, um die routinegemäßen Nachjustierungen zu vereinfachen.
.

Details zur Serie 40

Die Geräte der Serie 40 sind für schnellere und vielseitigere Produktion konzipiert:

• Manual-, Damp- und Stop-Editiermöglichkeiten für schnelles und bequemes Editieren (42B-dB)
• 2 unabhängige Regler für Eingangs- und Ausgangs-Level pro Kanal. (42B-dB)
• Monitor-Spuren oder Eingänge, wie sie benötigt werden, unter Verwendung von individuellen Pre-Load und Aufnahme-Wahlschaltern plus Ausgangs-Wahlschalters.
• XLR-Buchsen für Ein- und Ausgänge 600 Ohm symmetrisch.
• Synchron-Aufnahmemöglichkeit. Die 42 2-Spur-Maschine kann für 1-Spur-Overdubs verwendet werden.
• Tachogesteuerte Digitalanzeige mit positiver oder negativer Real-Time-Anzeige.
• Ein Auto-Loader steuert beim schnellen Umspulen ein „Searchto-Cue" in beiden Richtungen.
• Umschaltung für Ein- und Ausgang O-VU bei -10dB und + 4dB (42 B-db).
• Ein „Return-to-Zero"-Knopf fungiert als zweiter Auto-Locator und stoppt das Band bei „00:00".
• Geschwindigkeits-Verstellung: für +/-12%
• Cue-Möglichkeit mit einer Hand.
• Rückseitige SMPTE-Anschlußmöglichkeit (Zubehör) führt TTL-Pegel und ist kompatibel mit den Geräten der Firmen Adam Smith, Audio Kinetics, BTX, Convergence, EECO, HD, Fernseh, United Media und noch anderen bekannten Marken.
• Nachrüstbare dbx-Rauschunterdrückung, dx4d, dx2d
Die Geräte der Serie 40 beinhalten Spitzentechnologie auch in der Elektronik:
• Alle Verstärkerstufen sind direkt gekoppelt, um niedrigste Verzerrungen und optimalen Frequenzgang auch für sehr tiefe Frenquenzen erreichen zu können.
• Die Eingangsverstärker für die Sync- und Wiedergabeköpfe beinhalten extrem rauscharme Differential-FET's für besseres Impuls- und Phasenverhalten.
• Acht verschiedene Versorgungsspannungen einschließlich bipolarer 15V für alle Audiostufen bieten optimale Zuverlässigkeit.
• VU-Meter plus Peak-LED's erlauben eine schnelle und genaue Anzeige von kurzen hohen Aussteuerspitzen.
Technische Daten 42 B db
• 2-Spur, 2-Kanal, 1/4" Band • 26,5 cm 0 Spulen • Geschwindigkeit 19 cm/s und 38 cm/s. Wow und Flutter 0,05% bei 38cm/s, 0,06% bei 19cm/s • Frequenzbereich 30Hz-16kHz bei 19cm/s, 30 Hz-22 kHz bei 38 cm/s, 0 VU • Fremdspannungsabstand 68 dB bei 19 cm/s,
70db bei 38cm/s, 107db mit dbx NR • THD 0.8%, 0 VU, 1 kHz • Abmessungen (LxBxT): 432 x505 x254 mm.
Technische Daten 48 ob
• 8-Spur, 8-Kanal, 1/2" Band • 26,5 cm 0 Spulen • Geschwindigkeit 38 cm/s, Wow und Flutter 0,05% • Frequenzbereich 40 Hz-20 kHz, 0 VU • Fremdspannungsabstand 69 dB, 107dB mit dbx-NR • THD 0,8% 0 VU • 1 kHz • Abmessungen (LxBxT): 432x505x315,5mm.
Technische Daten 48 L
• 8-Spur, 8-Kanal, 1/2"-Band • 26,5 cm 0 Spulen • Geschwindigkeit 1,2 cm/s, I 0,3% Abweichung • Wow und Flutter±1,7% • Frequenzbereich 100-3000 Hz ±3 dB bei -20 VU
• Fremdspannungsabstand 49dB • Übersprechen 45 dB (400 Hz; OVU) • THD 1% bei OVU
.

TASCAM Serie ATR 60

ATR-60-2
ATR-60-2 im Wagen
ATR-60-4 im Wagen
ATR-60-8 im Wagen

Die Serie 40 umfasst folgende Modelle  (Stand 1987) :
.
ATR - 60-2 T 2-Spur-Format mit in der Mitte liegender Zeitcode-Spur, SMPTE 1/4" Band mit 15 ips/7,5ips.
ATR - 60-2 D 2-Spur DIN-Stereokopf-Format (0,75mm Trennspur) 1/4" Band mit 15 ips/7,5 ips.
ATR - 60-2 HS 2-Spur-Stereokopf-Format 1/2" Band mit 30 ips/15 ips.
ATR - 60 -8 8-Spur-IEC-Kopf-Format 1/2" Band mit 15 ips/7,5 ips.
.

TASCAM Serie 60 - Gemeinsamkeiten

Die ATR 60 ist so gebaut, daß sich Laufwerk und Electronic in zwei voneinander getrennten Chassis befinden (2-teilig). Dieses modulare Design gestattet die Montage des Bandlaufwerkes und der Elektronik in einem Standard-19-Zoll- ELA-Geräteschrank, in ein portables 19-Zoll-Rack oder in eine Montage-Konsole wie das TASCAM CS-65 oder CS-650, CS-607 und CS-702 + 704

Das Laufwerk der ATR-60 ist eine außergewöhnlich zuverlässige professionelle Konstruktion. Es ist aufgebaut auf einem extra schweren Chassis, das stabile Justage und genauesten Bandlauf garantiert. Die robuste Konstruktion des Laufwerks minimiert die Wartung. Die Mikroprozessor-Steuerung garantiert weichen, schnellen und genauen Bandlauf durch die Steuerung der beiden direktgetriebenen Spulenmotore und des Phase-Locked-Loop Capstan-Motors.

Auch bei der Synchronisierung mit anderen Audio-Laufwerken, Filmabtastern oder Video-Systemen besitzt die ATR-60 genügend Drehmoment und Genauigkeit, um auch schnellem Schaltbetrieb Schritt halten zu können.

Desweiteren schützt die mechanische und elektrische Laufwerksauslegung das Band vor "Streckung" und sonstigen Belastungen, auch während langer Stunden im Start/Stop- Betrieb und schnellem Umschalten.

Die Elektronik der ATR-60 ist auf steckbaren gedruckten Schaltungen für einfachen Service aufgebaut. Das VU-Meter- Front-Paneel ist (nach vorne) ausschwenkbar für schnellen Zugang zu allen Trimmreglern, die für den Routine-Abgleich benötigt werden. Diese Methode gestattet es auch, die VU-Meter während des Abgleichs besser beobachten zu können. Der Abgleich ist genauso einfach in vertikaler wie in horizontaler Lage des Gerätes vorzunehmen.

Wichtigste technische Daten ATR-60 (Mechanisch)

.
• PLL Servo Direktantriebs-Capstan-Motor
• Voll kompatibel mit SMPTE-Zeitcode-Systemen.
• Präzisions-Echtzeit-Bandzählwerk.
• Kein Überlaufen bei Nullpunkt-Rückkehr und Schnittpunkt-Suchlaut
• Spulengröße max. 26,5 cm (10-1/2").
• Pitch-Regelung Grob (±1,5%) und fein (±0,7%).
• Editier-Möglichkeiten Manual, Dump und Stop für schnelles, bequemes Editieren.
• Nichtmagnetisierbare Keramik-Capstan-Achse.
• Funktions-Fernbedienmöglichkeit bei den 4- und 8-Spur-Modellen.
• Gleichlaufschwankungen (DIN, Peak, WTD): 76cm/s (30 ips); ±0,06%
38cm/s (15 ips); ±0,08% 19cm/s (7,5 ips); ±0,09%

Audio-Eingang/Ausgang: XLR-Anschluß und RCH-Stecker Time Code Eingang/Ausgang: XLR-Anschluß Tape CUE: mechanisch und automatic (RTZ-STC) Maße: Laufwerk Lx B x H: 482 x 461 x 310 mm Verstärker: 482x105x268mnn Gewicht: Laufwerk: 38 kg Verstärker: 7,5 kg
.

Wichtigste technische Daten ATR-60 (Elektrisch)

.
• Elektronisch symmetrische Ein- und Ausgänge
• Eingangs/Ausgangs-Pegelregler mit CAL/UNCAL-Schaltern bei den 2- und 4-Spur-Modellen.
• Frequenzgang Sync-Wiedergabe gleich Repro-Wiedergabe.
• Tieffrequenz-Kompensation.
• Bandflußpegel umschaltbar zwischen 320 nWB/m und 250 nWB/m.
• Schaltbare NAB oder IEC-Entzerrung für die Bandgeschwindigkeiten 15ips und 7,5ips. AES-Entzerrung bei 30 ips.
• TIME CODE/MEMO Wahlschalter für die Zeitcode-Spur bei der 60-2T. Die Zeitcode-Spur kann auch für die Aufnahme eines Analogsignales für gesprochene Bemerkungen durch Anwahl des MEMO-Modes verwendet werden.

• Frequenzgang über alles (0 VU):

  • 30-ips; 40 Hz - 26 kHz, ±2 dB
  • 10-ips; 30 Hz-23 kHz, ±2 dB
  • 7,5-ips; 30 Hz-20 kHz, ±2 dB


Eingang/Ausgang Balanced Unbalanced
Nom. Line Eingang 600 Ohm, +4dB 50kOhm-10dB
Nom. Line Ausgang 600 Ohm, +4dB 50kOhm-10dB
Ausgang Kopfhörer 100 mW/8

Bias Frequenz 150 kHz
Klirrfaktor 0,8% bei 0-VU/1 kHz
Fremdspannungsabstand:
70 dbA bei 38cm/sec. 107 dbA mit dbx.
70 dbA bei 15 cm/sec, ??? dbA mit dbx
.

TASCAM MS 16 - 16 Kanal-Recorder-System

Die Serie MS-16 besteht aus folgenden Moduln :

MS 16 Recorder
CS 65 Rack für: MS 16, DX 8 DS
DX8DS dbx Einheit - 8 Kanäle
AQ 65 Autolactor (10-Punkte-Speicher)
RC 65 Fernbedienung
CS 64 Ständer für: AQ 65, RC 65 und Spuranwahl Einheit
.

MS-16 Eigenschaften

.
* Kompatibel mit SMPTE-Syste-men
* Bandzählwerk in Echtzeit
* Direktangetriebener Capstan-motor mit PLL-Quarz-Steue-rung
* Keramische Capstanachse
* Geschwindigkeitsfeinregelung ±15%
* Komplett logische Bandtransport-Steuerung
* Zero Return (Rücklauf auf Null) und STC (Schnittpunktsuche)
* Betriebsart „Spooling"
* VU-Meter mit Spitzen-LED
* Verspleißter Block
* Editieren in den Betriebsarten Dum/Manual/Stop
* Vorwahl (Insert) Schalter
* Symmetrischer XLR und unsymmetrische RCA Ein-gangs-/Ausgangs-Buchsen
* Gleichstromgekoppelte Verstärker
* Gesteckte Printplatten
* Tieffrequenzkopensator
* „Punch In/Out"
* Geräuscharmer Bandlauf
* Schalter für Eingangsaktivierung
* Stummschalter für Stop
* Funktion „Sync lock" für Spur 16
* Stummschalter für Lifter-Abstellung
.

MS-16 - 16-Spur-Recorder

MS-16-Kopftraeger
MS-16-Verstaerker-potis
MS-16-anschlussfeld

Die MS-16 ist TASCAM's neuester professioneller Multitrack-Recorder der Spitzenklasse, entwickelt um außergewöhnliche Betriebsdaten auch für die anspruchsvollsten Anwendungen bieten zu können.

Das Laufwerk-Chassis wurde für härtesten Einsatz konzipiert, so daß der Bandlauf und die Justierung auch bei rauhem Betrieb vor Ort über viele Stunden stabil bleiben.

Die MS-16 ist auch dazu eingerichtet, an SMPTE-Standard Controller und Steuergeräte für präzises automatisches Lokalisieren und für Synchron-Betrieb bei Video/Film angeschlossen werden zu können.

MS-16 - 1-Zoll, 16-Spur-Format

Trotz seiner herausragenden Betriebsdaten auf praktisch allen Gebieten, verwendet die MS-16 das wirtschaftliche 1-Zoll 16-Spur-Bandformat mit einer Geschwindigkeit von 38cm/s (15 ips).

Vorhanden sind sowohl symmetrische +4 dBM Ein- und Ausgänge mit XLR wie auch unsymmetrische -10dBV Ein- und Ausgänge mit RCA-Buchsen für volle Kompatibilität mit allen Arten von Studiogeräten.

Wie schon bei allen anderen TASCAM Mehrspur-Aufnahmegeräten der Spitzenklasse ist auch hier der Frequenzgang von Sync identisch mit dem Wiedergabe-Frequenzgang, so daß absolut kein Soundverlust auftritt, wenn Spuren überspielt werden.

* Die Köpfe der MS-16 sind mit mikrofeinen Präzisionstoleranzen gefertigt und sind auf einem präzisionsbearbeiteten Spritzguß-Basisblock montiert, der stabile Justage über einen langen Zeitraum garantiert.
.

DX-8 DS dbx Rauschunterdrückungseinheit

Die 8-kanalige DX-8DS dbx Rauschunterdrückung wurde speziell zum Betrieb mit der MS-16 unter Verwendung eines Vielpolsteckers konzipiert.

Monitor Auswahlmöglichkeiten

Die Monitor Auswahlmöglichkeiten wurden sorgfältig für eine große Schnelligkeit und Einfachheit in der Anwendung bei allen Arten von Aufnahmesituationen konzipiert. Sie haben die Wahl zwischen Eingang, Sync oder Wiedergabe-Ausgang, und Insert-Schalter (pre-load) ermöglichen das Mithören sowohl des Eingangs als auch Sync-Wiedergabe der aufgenommenen Spuren. Ein Schalter „Input Enable" gestattet während des schnellen Umspulens oder Stop das Mithören des Einganges, unabhängig davon, welche Aufnahme-Betriebsart vorgewählt wurde, um eine einfache Verständigungsmöglichkeit zwischen Kontrollraum und Studio zu haben. Ist eingeschaltet („ON"), so unterdrückt die STOP MUTE Funktion Geräusche, die auftreten können, wenn das Gerät zwischen Stop und anderen Betriebsarten umgeschaltet wird. In Stellung „OFF" ist „Stop Edit" möglich.

MS-16 - Flexible Konstruktion

Das Laufwerk der MS-16 und die Elektronik sind separat und beide Teile können in jedes Standard EIA Geräte-Rack montiert werden. Für eine bequem ablesbare Instrumentenanzeige ist die Instrumentenbrücke unter Verwendung des T-0865 Instrumenten-Kabelsatzes von der Elektronik abtrennbar.

Die Elektronik und die Verstärkerstufen für Aufnahme, Wiedergabe und Vormagnetisierung sind modular mit einer gedruckten Schaltungskarte pro Kanal aufgebaut. Der Zugang ist schnell und leicht möglich und minimiert so den Zeitaufwand für den Service. Für Fernbedienungszwecke ist die Aufnahme- Funktionsauswahlgruppe und die Reglereinheit für die Ausgänge unter Verwendung des Fernbediensatzes CS-63 abnehmbar.

MS-16 - Technische Daten
(mechanische Größen)

Bandformat: 16 Spuren, 1" Band
Spulengröße: 26,5 cm (10-1/2") NAB
Bandgeschwindigkeit: 38 cm/s (15 ips)
Geschwindigkeitskonstanz: ±0,2% Abweichung
Pitch-Regelung: Grob: ±15%; Fein: ±0,7%
Tonhöhenschwankungen: 0,04% (NAB bewertet)
  0,07% (NAB unbewertet)
  ±0,08% Spitze (DIN/IEC/ANSI bew.)
  ±0,12% Spitze (DIN/IEC/ANSI unbew.)
Umspulzeit (Fast): 120 Sekunden für 800 m (2400 ft)
Umspulzeit (Spooling): 370 Sekunden für 800 m (2400 ft)
Capstan-Motor: direktgetriebener PLL-Gleichstrom-Motor
Spulen-Motore: 2 Gleichstrom-Motore
Kopf-Anordnung: 3 Köpfe, Löschung, Aufnahme/Sync und Wiedergabe
   
Gewicht (netto):  
Laufwerk: 38 kg
Elektronik: 16,5 kg

(Elektrische Größen)

Line-Eingang : symmetrisch_____ unsymmetrisch_____
Eingangs-Impedanz: 10kOhm 50kOhm
Nom. Eingangspegel: +4dBm (1,23V) -10dBV (0,316V)
Max. Eingangspegel: +28dBm (19,5 V) +18dBV (8,0V)
     
Line Ausgang:    
Ausgangs-Impedanz: 20kOhm 5000hm
Nom. Eingangspegel: +4dBm (1,23 V) -10dBV (0,316V)
Max. Ausgangspegel: +28dBm (19,5V) +18dBV (8,0 V)
Löschfrequenz: 145 kHz  
Entzerrung: IEC; +35 us;  
Aufnahmepegeleichung: 250nWb/m (0 VU)  
Leistungsbedarf: 220 Watt  
     
(Typische Betriebswerte)    
Frequenzgang über alles: 40-22 kHz, ±3 dB (0 VU)  
  40-22 kHz, ±2 dB (-10 VU)  
Wiedergabe (sowohl Sync als auch Wiedergabe): 40-22 kHz, ±2 dB  
Klirrfaktor: (THD): 0,8% bei OVU, 1kHz  
Klirrfaktor: (THD): 3% bei 13dB über 0 VU, 1kHz  
Signal-Geräuschabstsand: 69dB (bew. nach A)  
(bez. auf 3% THD bei 1 kHz) 62dB (unbewertet)  
Kanal-Übersprechdämpfung: 55db bei 1kHz, 0 VU  
Löschdämpfung: 70 dB bei 1kHz, +10 VU  
Übersteuerungssicherheit:(Aufnahmeverstärker) 28 dB über OVU bei 1kHz  

TASCAM
ATR 80-24 24-Track Recorder/Reproducer
ATR 80-32 32-Track Recorder/Reproducer

TASCAM-Magnetbandmaschinen haben eine weltweite Anerkennung wegen ihrer herausragenden Betriebseigenschaften, innovativen Möglichkeiten und sprichwörtlicher Zuverlässigkeit erlangt. Durch die Kombination ihres angesammelten Erfahrungsschatzes mit den neuesten Erkenntnissen auf dem Technologiesektor, haben die TASCAM R&D Ingenieure einen modernen 24-Spur-Analog-Recorder entwickelt, der spezielle Features und Möglichkeiten für eine Vielzahl von Anwendungsfällen enthält. Hervorragendes Tape-Handling, Laufwerks-Steuerung und Einfachheit modernster Mehrfach-Mikroprozessor- Steuerungssysteme erreicht. Diese aufwendige Schaltungstechnik, gekoppelt mit überragender Soundqualität, lassen den ATR 80-24 zum idealen Gerät für die Musikaufnahme, TV/ Film-Produktion und Synchron-Nachproduktion werden.

ATR 80 - Die wichtigsten Eigenschaften

.
* Bandformat 2", Spulengröße bis 14".
* Kollektorloser direktantreibender Präzisions-PLL-Servo-Capstan-Motor.
* Elektronisch symmetrische Ein- und Ausgänge mit +4dBm.
* Bandgeschwindigkeiten 76cm/s bzw. 38cm/s (30 ips/15 ips). Auf Anfrage auch 38cm/s und 19cm/s (15 ips/7,5 ips).
* Geschwindigkeitsregelung ±20%
* Der eingesetzte Capstanmotor mit hohem Drehmoment reduziert deutlich die Einrastzeit bei Synchronizer-Anwendungen.
* Langlebige nichtmagnetische Keramik-Capstanwelle.
* Fortschrittliche System- und Funktions-Steuerung unter Einsatz von drei Mikroprozessoren.
* Fortlaufende Bandbewegungskontrolle für schnelle Reaktionszeiten.
* Möglichkeiten für Dump-Edit und Einfinger-Edit.
* Weicher, spulenmotorgesteuerter Suchlauf bei Geschwindigkeiten von 0 bis 360 cm/s. Fernbediente Suchlauf-Funktion ebenfalls möglich.
* Punkt-Löschfunktion.
* Automatische Spulengrößen-Erkennung.
* Schutzschaltung für kurzzeitigen Netzausfall.
* Interner Speicher enthält Informationen über Zählwerksstand, Geschwindigkeits-Einsteller und jede Verstärker-Betriebsarten-Einstellung.
* Voneinander unabhängige Steckplatinen für jeden Kanal.
* Tieffrequenz-Kompensation.
* Ausschließliche Verwendung von Epoxy-Platinenmaterial.
* Wirksames Störfilter verhindert Eindringen von Netzstörimpulsen.
* Einfache Wartung.
* Rauscharme Differenz-Verstärker mit FET's für die Tonköpfe.
* NF-CR Equalizerschaltung für überragende Soundqualität.
* Stummschaltung zum Lautsprecherschutz.
* Voneinander unabhängige Vormagnetisierungs-Pegeleinstellungen für die hohe und die niedrige Bandgeschwindigkeit.
* Voller Wiedergabe-Frequenzgang für den Sync-Knopf garantiert optimale Soundqualität beim Zusammenlegen der einzelnen Spuren.
* Hochpräzises, unterbrechungsfreies Punch IN/OUT dank eines Steuerungssystems mit Mikroprozessor und D/A-Wandler.
* Mitgelieferte Fernbedienung für Laufwerks- und Elektronik-Funktionen.
* Zubehör:
- Locator.
- Sync-Platine für Video-, AC- und Film-Synchronisation.
- RS-232C/422AKit.
.
Fordern Sie den TASCAM-Prospekt „Professional Recording" an.
.

TASCAM - 122 MK II (Kassetten-) Master-Recorder

Cassetten-Recorder gehören zu den Standard-Ausführungen in den meisten Musik-, Video- und Rundfunk-Studios. Nur sehr wenige jedoch besitzen wirklich die Eigenschaften, Möglichkeiten und Funktionen, die sie kompatibel zu den üblichen Studiogeräten und Einrichtungen machen. Das Modell TASCAM 122 MK II wurde ganz speziell für optimale Betriebseigenschaften im professionellen Studiobereich konzipiert.

Es besitzt symmetrische XLR-Ein- und Ausgänge, 19"-EIA-Rack-Montagemöglichkeit sowie standardmäßig frontseitigen Zugang zu den Vormagnetisierungs- und Aufnahmepegel-Eichreglern, Cue- und Review-Funktionen und VU-Meter mit Peak-LED's. Das Gerät besitzt die Robustheit und Zuverlässigkeit, um auch hartem Dauerbetrieb problemlos gewachsen zu sein.

TASCAM - 122 MK II - Eigenschaften

.
* Standard 4-Spur, 2 Kanal Stereo-Kassettenformat
* 3-Kopf-System mit CA (Cobalt Amorph) Aufnahme- und Wiedergabeköpfen der Spitzenklasse
* Frontseitiger Zugang zu den voneinander unabhängig verstellbaren Azimut-Abgleichschrauben für Aufnahme- und Wiedergabekopf
* Robuster kollektorloser Präzisions-FG-Servo-DD-Capstanmotor
* TASCAM Servo-Bandzugs-Regalsystem mit Hysterese garantiert optimale Bandzugswerte unter allen Betriebsbedingungen
* Cue- und Revies-Funktionen
* Eingebautes Dolby-System HX PRO erhöht deutlich Hochton-MOL
* Dolby B und C Rauschunterdrückung ist eingebaut
* 4-stelliger Bandzähler mit den Betriebsarten TRT (Bandlaufzeit) und Index
* Zero Return Stop/Play (Rückkehr zu Zähler-Null) und cue-Punkt Stop/Rückspul-Funktionen
* Frontseitiger Zugang zu manueller Eichung des Aufnahmepegels und der Vormagnetisierung
* Testton-Oszillator für Eichzwecke ist eingebaut (100 Hz, 10 kHz)
* Symmetrische XLR- (+4dBm) und unsymmetrische RCA-Buch-sen (-10dBV) auf der Geräte-Rückseite
* 6,3 mm Klinken-Eingänge auf der Frontplatte
* Getriebe- und reibungsgekoppelte Eingangspegelregler für den linken und rechten Kanal
* VU-Meter mit Peak-LED's
* Geschwindigkeits-Verstellung +/-12%
* Ausgangs-Pegelregler
* Bipolares Netzteil für optimale Schaltungs-Stabilität, geringen Klirrfaktor und großen Dynamikbereich
* Verwendung von IC's mit hoher Slew-Rate für herausragende Impulsübertragung
* Fernbedienteil RC-71 als Zubehör
* 19"-Abmessungen für Rack-Montage
* Kopfhörerbuchse mit Pegelregler (100 mW/Kanal, max. 8 Ohm)


(die wichtigsten) Technische Daten
Mechanische Charakteristiken
Band:|Compact Cassette Typ Philips C-60 und C-90
Spurformat:|4-Spur, 2-Kanal Stereo
Bandgeschwindigkeit:|4,8 cm/s (1-7/8 ips)
.

TASCAM - 112 CC-Cassetten-Recorder

Herausragende Betriebsdaten, vielseitige Möglichkeiten und beruhigende Zuverlässigkeit, konzipiert für professionelle Anwendungen.
 
Das Modell TASCAM 112 ist eine einzigartige 4-Spur 2-Kanal- Cassettenmaschine, konzipiert speziell für professionelle Anwendungen. Um für diese Aufgabe qualifiziert zu sein, bietet sie hervorragende Standfestigkeit und Verlässlichkeit, so daß sie auch den rauhen Betrieb bei professionellem Einsatz problemlos bewältigt. Gleichzeitig weist sie einen extrem hohen Standard in der Tonwiedergabetechnik auf - und hält diesen auch über lange Zeit dank der außergewöhnlich hohen Stabilität der verwendeten Schaltungen und der soliden Bauweise. Es sind keine unnötigen Spielereien vorhanden, sondern nur das absolut Notwendige für Spitzenwerte bei den Technischen Daten. Die 112 ist ein robustes und verläßliches Arbeitspferd, die die Cassette als Tonträger gegen die harte Konkurrenz im professionellen Bereich durchaus bestehen läßt.

Dolby HX Pro
Die 112 beinhaltet das Dolby-HX-Pro-System für erweiterte Hochtonwiedergabe aufgrund von vergrößertem Hochton-MOL Der Hochtongehalt normaler Musiksignale kann sich manchmal mit dem Vormagnetisierungssignal des Cassettendecks überlagern, dadurch das Band in die Sättigung fahren und das Hochton-MOL deutlich verringern.

Dolby HX Pro ist ein aktives Vormagnetisierungssystem, das dieses Problem vermeiden hilft und zusätzlich noch 6dB Übersteuerungssicherheit im Hochtonbereich einbringt. Dies wird erreicht durch die Überwachung des gesamten Vormagnetisierungspegels, der auf das Band kommt, wobei dieser Pegelwert automatisch reduziert wird, wenn er über die optimalen Daten hinausgeht. Dieses bedeutet bestmöglichen Hochtonfrequenzgang mit jeder beliebigen Bandsorte, selbst dann, wenn das Quellensignal einen sehr starken Hochtonanteil besitzt.

Desweiteren arbeitet Dolby HX Pro nur während der Aufnahme, aber nicht während der Wiedergabe. Das bedeutet, daß Bänder, die mit HX Pro aufgenommen wurden, problemlos auf jedem anderen Cassettendeck abgespielt werden können. Dolby HX Pro ist während der Aufnahme immer eingeschaltet.

TASCAM - 112 R Bi-direktionaler Cassetten-Recorder

Das Modell TASCAM 112 R ist das Cassettendeck für professionelle Anwendungen, bei denen erweiterte Abspiel- und Aufnahmezeiten notwendig sind. Es besitzt nicht nur hervorragende technische Daten, Zuverlässigkeit und Standfestigkeit, sondern bietet noch eine Anzahl von speziellen Funktionen, die es zur perfekten Cassettenmaschine für einen breiten Anwendungsbereich machen. Schon der AutoReverse-Betrieb bietet die Vorteile längerer Aufnahme- und Wiedergabezeiten, aber ein als Zubehör erhältliches Interface gestattet die Kopplung von zwei oder mehreren 112 R für ein noch breiteres Anwendungspotential.

TASCAM - 133AV + 133BAV Stereo

Der TASCAM 133 Stereo plus Cue ist ein komplettes dreikanaliges Produktions- Werkzeug für die AV-Industrie. Mit ihm lassen sich Master-Kontroll-Tapes erstellen, d. h. mit Stereo-Sound plus Synchronisationsimpulse, die dann in der Show mit all den mikroprozessge-steuerten Features ablaufen. Der TASCAM 133 besitzt 2 Geschwindigkeiten (Standard 4,76 cm/s und die höhere Bandgeschwindigkeit mit 9,5 cm/s). Dadurch kann gewählt werden zwischen einer höheren Tonqualität oder größerer Wirtschaftlichkeit und Kompatibilität zu anderen Geräten. Dolby B NR ist eingebaut und zusätzlich ist dbx Rauschunterdrückung möglich durch die extern anschaltbare RX-8 dbx-Einheit.
.

Technische Daten 133

Spurlage: 4-Spur, 3-Kanal
Bandgeschwindigkeit: 4,75 cm/s und 9,5 cm/s umschaltbar
Gleichlaufschwankungen: bei 4,75 cm/s - 0,06%
  bei 9,5 cm/s - 0,04%
Umspulzeit: weniger als 90 sec. für C 60
Motor: 1 Frequenzgesteuerter Servo-Gleichstrom Capstan-Motor
  1 Gleichstrom-Wickelmotor
Köpfe: 2 Stück (Lösch- und Aufnahme/Wiedergabe Kombi)

.

TASCAM - 234 Syncaset 4-Kanal-Recorder
234/9,5 cm/s • 234 L-AV/4,8 cm/s

Wollen Sie die Produktionsleistung einer Vierkanal-"Bandmaschine" plus die Annehmlichkeit und Kleinheit einer Kompaktkassette, dann ist unser Modell 234 SYNCASET genau das richtige Werkzeug für die Produktion von Tapes; es ist praktisch jede hochqualitative vier-kanalige synchronisierte Aufnahme und Wiedergabe möglich.

Für sich selbst gesehen stellt unser 234 eine Maschine mit gewaltigen Möglichkeiten dar. Verbinden Sie es mit einem Mixer und Equalizer, dann haben sie ein komplettes Vierspurstudio! Eine universelle Maschine? Absolut! Wenn dann noch der Preis eine Rolle spielt, so stellt dieser die größte Überraschung dar.

Während der letzten 10 Jahre haben unsere Ingenieure die Anwendung des Kassettenformates weit über das ursprüngliche Ziel hinaus entwickelt und damit Tontechniker, Produzenten und Musiker in einer Art und Weise angesprochen, die man nicht für möglich hielt. Die Entwicklung auf diesem Gebiet ist atemberaubend fortgeschritten.
Die 234 stellt eine Erweiterung der oberen Kassettentechnologie dar. Sie läßt sich perfekt einsetzen für Audio-Vision oder nicht synchrone Film- und Video-Soundtracks, die kompatibel mit den jüngsten Maschinen der Typenreihe 133 und 244 sind. Sie können die 234 auch in Verbindung mit der 133 oder 244 verwenden, um Echtzeitkopien zu erstellen.

Mikroprozessorgesteuerter Transport • Synchronaufnahme wie bei großen Mehrkanalmaschinen • Stereo- und Mono-Abmischungen zum Abhören

Jetzt kommen die ersten TASCAM CD-Spieler

Wir sind im Jahr 1987 und auch TASCAM kommt um den CD Spieler nicht herum.
.

TASCAM CD-501 - Compact Disc Player

Das Beste im CD-Sound für professionellen Einsatz. - Der TASCAM CD-501 Compact Disc Player besitzt herausragende CD-Wiedergabe-Eigenschaften in einem Gerät, das speziell für professionelle Anwendungen konzipiert wurde. Das Entscheidende auf diesem Gebiet sind Standfestigkeit und Kompatibilität. Der CD-501 ist nach den bewährten Standards gebaut, die dauerhaften und zuverlässigen Betrieb auch bei pausenlosem Einsatz garantieren. Das Gerät besitzt elektronisch symmetrische XLR-Line-Ausgänge für direkte Steckerkompatibilität zu professionellem Equipment. Selbstverständlich wären da noch eine ganze Reihe weiterer wichtiger Features und Funktionen anzuführen, die den CD-501 perfekt für ein breites Anwendungsspektrum erscheinen lassen - von Rundfunk- und AV-Produktions-Studios bis hin zu kommerziellen BGM-Installationen.

Die Sound-Qualität ist ohne Frage absolut erster Klasse. Die original TEAC ZD-Schal-tung, angewandt in der D/A-Wandung, hat in effektiver Weise eine der letzten Barrieren zum Erreichen eines wahrhaft reinen, natürlichen CD-Klanges beseitigt: die „Rauhigkeit" des Quantisierungs-Rauschens. Doppelt vorhandene monaurale D/A-Wandler und ein 3-strahliger Präzisions-Laserabtaster, geführt durch eine einzigartige lineare Motorkonfiguration, tragen ebenfalls zu der deutlich verbesserten Soundqualität bei. Der TASCAM CD-501 integriert in wirksamer Weise CD in professionelle Anlagen.

Die weiteren Marketing-Absätze sind alle schon lange überholt, das Teil war nichts Besonderes, es war ein typisches "me too" , also ein "haben wir auch" Gerät.
.

TASCAM Serie T-2600 (Kassettenduplizierung)

Jedes Modell dieser Serie läßt sich einfach und präzise in der praktischen Anwendung einsetzen. Fehlerlose Kassettenduplizierung kann schnell durchgeführt werden, indem einfach die Bänder eingelegt werden und der Startknopf gedrückt wird. Diese Qualitäts-Vervielfältigungsmaschinen sind perfekt im Einsatz für die Produktion von Musikbändern und lassen sich auch sonst noch in unzähligen Anwendungsfällen einsetzen - in der Ausbildung und an Schulen, Verkaufsförderung, Werbung und für interne Verbreitung von Information bei Firmen, Regierungsstellen und städtischen Ämtern.

  • Anmerkung : Dieses Gerät war für alle diejenigen interessant, die mal ganz schnell 20 oder mehr Kassetten duplizieren mussten. Ein Master-Abspiler konnte bis zu 10 Slaves beliefern.

.

Wir kommen zu den Mischpulten von TASCAM

Angefangen hatte es mit ganz kleinen recht simplen Hobby-Mischpulten mit 6 Eingängen und 2 oder 4 Ausgängen für das private Hobby-Studio im Keller oder in der Garage.
.

Die Auswahl des richtigen Mixers

Der Mixer ist das wichtigste Glied in der Kette jedes Audio-Produktions-Systems. Obwohl man seine Bedeutung oftmals unterschätzt, ist er das eigentliche Kontrollzentrum, das jedes Signal, das zu den Lautsprechern oder zum Recorder gelangt, zunächst zu verarbeiten hat. Da praktisch alles, was Sie tun, durch ihn beeinflußt wird, ist es leicht einzusehen, daß ein ungeeigneter Mixer Ihnen nicht den hochqualitativen Sound liefern kann, den Sie erwarten.

Wie die heutigen hochentwickelten elektronischen Instrumente haben auch Mischpulte von den enormen Vorteilen moderner Technologie und der daraus resultierenden Verfügbarkeit von extrem flexiblen und hochqualitativen Komponenten zu vernünftigen Preisen profitiert. Obwohl sie oftmals als sehr komplex angesehen werden, beruhen die meisten Mißverständnisse bezüglich der Betriebsweise der augenblicklich verfügbaren Mixer auf der enormen Vielzahl von Aufgaben, die in der Regel durch sie zu erledigen sind.

Als Kontrollzentrum kann ein Mixer Signale „routen", umschalten, stereophon im Raum anordnen, tonlich verändern, stummschalten, anzeigen, senden, empfangen und verarbeiten. Um effizient damit arbeiten zu können, muß er flexibel sein, er muß eine ganze Anzahl on Aufgaben gleichzeitig bewältigen können und er muß auch so konzipiert sein, daß er zukünftigem Bedarf Rechnung trägt. Um effektiv zu sein, muß der Mixer leicht bedienbar sein. Die Regler und Bedienelemente müssen leicht zu finden und möglichst farblich gekennzeichnet sein. Wird er für PA-Zwecke eingesetzt, so sollten die Farben auch unter Bühnenlicht oder bei abgedunkelter Arbeitsbeleuchtung, wobei fast alle Farben in Grautöne übergehen, zu erkennen sein.

Die Eigenschaften eines Mixers

Ein von Ihnen ins Auge gefaßter Mixer sollte sein:

• akkurat
• flexibel
• leicht bedienbar
• zuverlässig
.
Der von Ihnen ausgewählte Mixer sollte keine zusätzlichen Klangfärungen oder Störgeräusche in die Signalkette einbringen. Was eingespeist wird, sollte auch wieder herauskommen. Ein gemeinsames Ziel des Herstellers wie auch des Anwenders ist es, die Tonsignale möglichst rauschfrei und exakt zu verarbeiten.

Moderne Mixer weisen deutliche Verbesserungen in der Klangqualität gegenüber denjenigen auf, die vor einigen Jahren entwickelt wurden. Da Ihr Mixer auch von der finanziellen Seite her eine große Bedeutung haben wird, werden Sie sichergehen wollen, daß Sie nicht ständig weiteres Geld ausgeben müssen - d. h. er muß zuverlässig und problemfrei arbeiten und, wenn tatsächlich ein Problem auftritt, sollte dieses schnell behoben werden können.

Die Abschätzung der Bauteilequalität in einem Mixer ist natürlich ohne das entsprechende elektronische Hintergrundwissen nicht möglich. Die meisten Komponenten befinden sich im Geräte-Inneren, so daß auch erfahrene Audioleute den Händler davon überzeugen sollten, einen Blick auf das Innenleben werfen zu dürfen.

Was ist die beste Prüfmethode ohne elektronisches Spezialwissen? Bringen Sie so viel wie möglich über die Herstellerfirma des Mixers in Erfahrung. Firmen, die qualitativ schlechte Produkte auf den Markt bringen, haben auch einen schlechten Ruf, falls sie nicht alsbald wieder ganz vom Markt verschwinden. Stellen Sie entsprechende Fragen. Lassen Sie sich das Bedien- und Service-Handbuch zeigen. Fragen Sie, wo sich die nächste Servicestelle befindet. Reden Sie mit den Kundendienstleuten, um eine Vorstellung darüber zu bekommen, wie servicefreundlich der Hersteller den Mixer gebaut hat. Fragen Sie und hören Sie zu.

Die bisher aufgeführten Produkte gelten für jede Art von Mixer. Ob sie nun Ihren Mixer für Beschallungszwecke oder Multitrack-Aufnahme verwenden wollen, er sollte in jedem Fall Signale exakt verarbeiten können, einfach in der Bedienung und zuverlässig im Betrieb sein. Darüber hinausgehend sollte er genau die Eigenschaften und Funktionen aufweisen, die Sie für Ihre Arbeit brauchen.

Wollen Sie nur ein paar Mikrophone und Instrumente zusammenmischen, so ist Ihr Bedarf sicherlich anders gelagert als bei demjenigen, der ein 16-Spur-Studio betreiben möchte. Auf den folgenden Seiten wollen wir einige wichtige Eigenschaften näher betrachten, die für die Auswahl von Mixern für Beschallungszwecke und Studiozwecke relevant sind. Sie werden feststellen, daß einige der Eigenschaften für beide Anwendungsfälle gleichermaßen wichtig sind. Sie werden aber auch sehen, daß das gleiche Feature für vollkommen verschiedene Funktionen eingesetzt werden kann, wenn es einmal im Aufnahmebetrieb und das andere Mal im Beschallungsbetrieb verwendet wird. So soll das ja auch sein. Je flexibler die Konzeption des Mixers ausgelegt wurde, um so größer ist die Chance der guten Verwendbarkeit für beide Einsatzfälle.

In den nächsten beiden Kapiteln wird der Einsatz für Beschallungszwecke (PA) und Aufnahmezwecke von vier Perspektiven aus betrachtet: Eingänge/Kanäle, Summen/Subgruppen/Ausgänge, Monitorsystem und Effektwege. Sprechen wir vom "Beschallungseinsatz", so wollen wir dies im weiteren mit "PA" abkürzen.

  • Anmerkung : PA steht eigentlich für "public adress" und sollte auch so erklärt werden.


Fordern Sie die TASCAM-Informations-Broschüre „Der richtige Mixer" an.
.

TASCAM M-06

Kompaktmixer Haupteigenschaften

• Stereomixer mit 6 Eingangskanälen
• Effektsystem beinhaltet einen Effektausgang und Stereo-Eingänge
• Phono-Eingang für die Kanäle 5 und 6
• Die Mikrophoneingänge auf jedem Kanal akzeptieren einen großen Signalpegelbereich von Mikrophonen, Instrumenten und anderen Tonquellen
• Zusätzliche Send/Receive-Buchsen bei den Kanälen 5 und 6
• Hi und Low EQ auf jedem Kanal
• Zwei M-06 können zur Verdoppelung der Eingänge zusammengeschaltet werden
.

Der TASCAM M-06 Audiomixer ist ein Musterbeispiel an Einfachheit und Flexibilitiät. Da er so einfach und übersichtlich gestaltet ist, ist er auch problemlos in der Bedienung, so daß Sie mit mehr Spaß Ihrer Musik nachgehen können. Da er so flexibel ist, läßt er sich in einer Vielzahl von Anwendungsfällen einsetzen. Für den Musiker ist er ideal verwendbar als Keyboard-Submixer und ist sehr handlich, wenn er in Kombination mit einem Mixer/ Recorder wie z.B. dem TASCAM Ministudio oder Portastudio betrieben wird. Er kann auch als Hauptmixer für eine Vierspur-Bandmaschine eingesetzt werden. Andererseits kann der M-06 gleichgut als kleiner PA- oder Diskotheken-Mixer eingesetzt werden.

Generell läßt sich sagen, daß der M-06 als ideales Werkzeug für die Realisation Ihrer Ideen und kreatives Musikschaffen angesehen werden kann.

Anwendungen
Das TASCAM M-06 wurde speziell auf Flexibilität hin entwickelt und kann demzufolge in einer Vielzahl von Anwendungsfällen, entweder als „Hauptmixer" oder als „Submixer" eingesetzt werden. Die folgenden Anwendungsbeispiele stellen nur einige der möglichen Einsatzfälle des M-06 vor.

1. Als Keyboard-Submixer und Systemerweiterung
Bis zu 8 Mono-Instrumente können an den M- 06 gesteckt werden: 6 an die Eingangskanäle und 2 an die EFFect ReTurNs. Effekte können hinzugefügt werden, indem die gewünschten Kanäle auf EFF OUT zugeordnet werden und das verarbeitete Signal auf EFF RTN zurückgeführt wird.

2. Vierspuraufnahme
Das M-06 hat vier PGM-Ausgangsbuchsen (RCA/Cinch), an die ein 4-Spur-Recorder, wie z.B. TASCAM 234, gesteckt werden kann. Die Line-Eingänge des M-06 können als Tape Returns verwendet werden.

Die Abmischung von Plattenspielern oder anderen Musikprogramm-Quellen für Disc-Jockeys ist einfach. Mit einer kleinen Änderung kann ein Effektsignal vor dem Kanal-Fader ausgespielt werden, wodurch Vorhören möglich wird. Zusätzliche Plattenspieler-Laufwerke können auch an die Kanäle 1 bis 4 angeschlossen werden; nähere Erläuterungen hierzu siehe weiter unten.

4. Als PA-Mixer
Für kleinere Live-Einsatzzwecke ist das M-06 ideal verwendbar. Bis zu 6 Live-Quellen können an die MIC-Eingänge angeschlossen werden und mit Effekten versehen werden. An die Line-und Phono-Eingänge können Musikquellen mit bereits aufgenommener Musik wie z. B. Plattenspieler, Tape-Deck usw. angeschlossen werden.

5. Koppelung von zwei M-06
Durch Koppelung von zwei M-06 stehen insgesamt 12 Eingänge zur Verfügung. Das Effektsystem des M-06 ist ebenfalls voll funktionsfähig. Die notwendigen Verbindungen zeigt die Abbildung.

M-06 Technische Daten - haben wir uns gespart
.

TASCAM MX-80
Mikrofon-Mischer mit 8 Eingängen

In jedem Aufnahmestudio oder Beschallungs-System kann das Problem auftreten, daß man zusätzliche Mikrophon-Eingänge für einige spezielle Aufnahmesituationen oder System-Konfigurationen braucht. Der MX-80 stellt hier die ideale Lösung dieses Problems dar. Er besitzt 8 Mikrophon-Eingänge, mit großer Pegel-Anpaßfähigkeit und voller Pan-Regelung auf jedem Eingangskanal. Für die problemlose Koppelung mit anderen Systemen sind sowohl symmetrische als auch unsymmetrische Ausgänge vorgesehen und jeder davon hat seinen eigenen Pegelregler für maximale System-Flexibilität. Natürlich besitzt der MX-80 ausgezeichnete Daten auf allen Bereichen -wie Rauschen, Klirrfaktor und Übersprechen - und ist damit perfekt einzusetzen, selbst für kritische Anwendungsfälle. Überall, wo Sie noch einen zusätzlichen Mischer brauchen, stellt der MX-80 eine zeit- und geldsparende Lösung mit qualitativ hervorragenden Eigenschaften dar.

TASCAM M-1B 8x2 Line Mixer

Dieser preisgünstige, aber hochqualifizierte 8x2 Line Mixer ist sehr gut einsetzbar für Anwendungsfälle, "wo" bei denen zusätzliche Line-Mischungen gebraucht werden. Einer oder mehrere M-1 B können zu Ihrem System dazugeschaltet werden, um z.B. extra Kopfhörer-Abmischungen, Echomischungen, Monitor-Abmischungen oder auch irgendwelche anderen Arten von Zusammenmischungen, die Sie gerade benötigen, vornehmen zu können.
Der M-1 B stellt einen idealen Baustein in Ihrem wachsenden Multi-track-Aufnahmestudio dar.

TASCAM M-106 - 6-Ein/4-Aus Mischpult

Das TASCAM-Mischpult M-106 wurde auf größte Vielseitigkeit hin ausgelegt, ohne irgendwelche Kompromisse einzugehen.
Es ist ausgestattet mit den wesentlichen flexiblen Kombinationsmöglichkeiten von Funktionen, die man von einem solchen Gerät erwartet, so daß es in einem großen Anwendungsbereich eingesetzt werden kann, vom kleinen Aufnahmestudio bis zur Abmischung, im PA-Bereich und in Disco-Systemen bis hin zur Tonproduktion, AV und Video Vertonung als Tisch- und 19"-Einbaugerät einsetzbar.

TASCAM Serie 200 Mixer

M 208 Mischpult 8 Eingänge/4 PGM Out
M 216 Mischpult 16 Eingänge/4 PGM Out

Die TASCAM Serie M-200 sind kompakte Mischpulte (M-208 ist mit zusätzlichem Befestigungssatz RM-208 in 19"-Racks montierbar). Das M-216 hat 16 Eingangskanäle, M-208 8 Kanäle. Jeder Eingangskanal besitzt: symm. XLR-Eingänge, unsymm. 6,3mm-Klinken-Eingänge, Tape Return (Kanal 1 bis 8), Päd und Trim sowohl für die XLR- als auch für die Klinken-Eingänge, 3-Band EQ, Einschleifbuchse, Effect und Foldback Send, Overload-LED, PFL usw. Die 4 PROGRAMM-Schienen haben unabhängige lineare Master-Fader, Pan-Pots und XLR & RCA Ausgangsbuchsen. Die STEREO Master-Summenschienen erhalten ihr Signal von den 4 Programm-Schienen, 2 Effect Returns und Sub Inputs, und besitzen XLR & Klinken-Ausgangsbuchsen.

TASCAM SERIE 300 B

M-320: 20 In 14 PGM Out/STEREO Out/Mono Out M-312 B: 12 In/4 PGM Out/STEREO Out/Mono Out M-308: 8 In 14 PGM Out /STEREO Out/Mono Out
Die neuen Mischpulte der Serie TASCAM M-300 sind mit einer sehr flexiblen Kombination von Möglichkeiten und Funktionen ausgestattet, so daß sie erfolgreich in einem enorm weiten Anwendungsfeld eingesetzt werden können; vom kleinen Aufnahmestudio bis zur Abmischung einer Live-Veranstaltung, von der Rundfunkproduktion bis zur Vertonung von Video-Nachproduktionen.

TASCAM SERIE 500 Mixer

M520 - 20 Eingänge/8 in 2 Ausgänge
M512 - 12 Eingänge/4 in 2 Ausgänge
TASCAM repräsentiert mit der Serie 500 hochwertigste Mixer für den professionellen Einsatz. Die Mischpulte M 512 und M 520 aus der Serie 500 beinhalten mehrere unabhängige, bedienungsfreundliche integrierte Mischsysteme in einer Konsole.

Die Serie 500 ist mit allen modernen Studiosystemen kompatibel, sowohl Normpegel +4dBm als auch -10dBV können verarbeitet werden. Zusätzlich zu den normalen unsymmetrischen Ein-und Ausgängen verfügt dieses System über 8 symmetrische Ausgänge.
.

TASCAM M-600 Serie Mixer

Die TASCAM M-600 Series Mischpulte wurden entwickelt, um den Ansprüchen des Marktes bezüglich TASCAM Qualität in einem größeren Mischpult, speziell tür den professionellen Aufnahmebedarf, Rechnung zu tragen. Das Ergebnis ist ein Mischpult der Spitzenklasse, das sehr vielseitige Regel-und Anschluß-Möglichkeiten besitzt, wobei es gleichzeitig bemerkenswert kompakt und einfach in der Bedienung blieb. Zur Verfügung stehen Versionen mit 24 und 32 Eingangskanälen, wobei beide Ausführungen insgesamt 16 Programm-Summenschienen und symmetrische Ein-und Ausgänge besitzen (außer Direct Out).

Mit Ausnahme der XLR-Mikrophoneingänge sind alle Eingang- und Ausgangs-Signale auf 25-poligen D-Sub Steckverbinder geführt, die direkt mit einem als Zubehör erhältlichen Steckfeld vom Typ Bantam gekoppelt werden können. Zwei Monitormöglichkeiten erlauben die Wahl zwischen 16 Monitor-Returns für direkten Anschluß von 16-Spur-Bandmaschinen oder 32 Monitor-Returns für Kompatibilität mit 24- oder 32-Spur-Maschinen.

Als Zubehör erhältlich sind auch Stereo-Eingangsmodule, gedacht für Anwendungen, bei denen vorwiegend Stereosignale zu verarbeiten sind. Wie bei allen TASCAM Mischpulten sind die elektrischen Betriebsdaten, Soundqualität, Signal-Routing-Flexibilität und Zuverlässigkeit überragend. Die TASCAM M-600 Series Mischpulte sind unschlagbar im Einsatz für die professionelle Multitrack-Aufnahme-Praxis.
.

- Werbung Dezent -
© 2003/2018 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - Zum Flohmarkt