Sie sind hier : Startseite →  Braun/ASC→  TG 1000 Prospekt 1972

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Im Feb. 1970 wurde das BRAUN Bandgerät TG 1000 vorgestellt

Nachdem die TG 60 bis TG 550 Serie den richtigen Durchbruch nicht erreichen konnten, es lag vielleicht auch am Preis - wurde das TG 1000 entwickelt. Neuer Entwicklungs- und Teamchef war der Ingenieur namens Gerd Cyrener. Und es hatte geklappt. Selbst Max Grundig und Willi Studer zollten dem neuen TG 1000 Lob und Ehre. Es war aber auch (und ist es immer noch) ein wirklich modernes tolles Gerät mit ganz hervorragenden Eigenschaften.
Und um das richtig zu promoten, gab es Anfang 1972 einen großen farbigen A4 Prospekt

.

BRAUN TG 1000
HiFi-Stereo-Tonbandgerät (Prospekt vom April 1972)

Ein Tonbandgerät für High Fidelity sollte mehr zu bieten haben als verschiedene Bandgeschwindigkeiten und Vorlauf und Rücklauf. - Meinen wir.

Das Braun TG 1000 bietet mehr. Es hat die Eigenschaften großer Studiomaschinen. Ist denkbar einfach zu bedienen. Sorgt mit raffinierter Technik für die Sicherheit der Bänder. Deshalb zählt das Braun TG 1000 zu den besten HiFi-Stereo-Tonbandgeräten in der Welt.


Mit dem Braun TG 1000 besitzen Sie

Mit dem Braun TG 1000 besitzen Sie ein Tonbandgerät mit den Eigenschaften einer großen Studiomaschine. Nur in einem Punkt unterscheidet sich das TG 1000 von seinen «Brüdern» in den internationalen Studios. Es ist bedeutend handlicher.

Die Fachleute in den Aufnahmestudios verlangen von einer Bandmaschine eine ganze Menge. Sie soll absolut gleichmäßig laufen, keine störenden Geräusche erzeugen, hochgenaue Anzeigeinstrumente besitzen und blitzschnell umspulen können. Die Techniker in den Rundfunk- und Plattenstudios erwarten von einem Tonbandgerät nicht mehr und nicht weniger als Perfektion in Aufnahme und Wiedergabe und Komfort in der Bedienung.

Warum sollten Sie an das Tonbandgerät für Ihr privates HiFi-Studio geringere Ansprüche stellen, wenn Braun ein Tonbandgerät baut, das die Eigenschaften einer großen Studiomaschine hat: präziser Gleichlauf, kein Laufgeräusch, instrumentiert für professionellen Studiobetrieb, schnell umspulend ... und von höchster Übertragungsqualität. Braun hat das Tonbandgerät für Ihr Heimstudio. TG 1000 - eines der besten HiFi-Stereo-Tonbandgeräte in der Welt.

.

Das Braun TG 1000 ist (k)ein kompliziertes Gerät

Das Braun TG 1000 ist ein kompliziertes Gerät mit vielen technischen Besonderheiten. Doch das heißt noch lange nicht, daß es schwierig zu bedienen ist.

Mit dem HiFi-Tonbandgerät TG 1000 sind Sie schnell vertraut. Weil die Bedienung Ihres Tonbandgeräts Ihnen keine Rätsel aufgeben soll, haben wir das TG 1000 nicht nur mit vielen technischen Raffinessen sondern mit ebensoviel Bedienungskomfort versehen.

Dem TG 1000 ist es gleich, ob Sie es ins Regal legen, auf den Tisch stellen oder an die Wand hängen; es läuft in jeder Lage. Das kann nicht jedes Tonbandgerät.

Alle Tasten, Regler und Anschlußbuchsen sind deutlich gekennzeichnet. Damit es keine Verwechslungen gibt.

Und alle Befehle, die das Laufwerk ausführen soll - «rücklauf», «stop», «start» und «vorlauf» - können Sie durch besonders schnell wirkende Tasten erteilen. Leichtes Antippen genügt, und das TG 1000 reagiert.
.

Spulen bis zu 22 cm Durchmesser

Das TG 1000 ist nicht auf eine Spulengröße festgelegt Es nimmt Spulen bis zu 22 cm Durchmesser auf. Alle Bandsorten - auch Triplebänder - können im Prinzip verwendet werden.

Allerdings ist nicht jede Bandsorte für das extrem schnell umspulende TG 1000 geeignet. Deshalb empfiehlt sich die Verwendung des Spezial-Tonbandes Braun TB 1022. Denn es ist auf seiner Rückseite extra beschichtet, um einwandfreien, bandschonenden Wickel zu gewährleisten.

Sein präzises Zählwerk ist vierstellig. Die Anzeige ist - ob vorwärts oder rückwärts - absolut verläßlich. Doch wir haben noch mehr getan, um Ihnen das Auffinden einer bestimmten Bandstelle zu erleichtern.

So können Sie zwischen Vorlauf und Rücklauf wechseln, ohne zwischendurch die Stop-Taste drücken zu müssen. Oder Sie drücken die Taste «Pause». Dann lassen sich die Spulen von Hand drehen. Dabei läßt sich die gesuchte Bandstelle nach Gehör finden.

Und damit Sie, wenn Sie aufnehmen, die Qualität der Aufnahme kontrollieren können, haben Sie am TG 1000 die Einrichtung «bandkontrolle». Mit ihr läßt sich z. B. Musik, die Sie aus Radiosendungen mitschneiden, unmittelbar bevor das TG 1000 sie aufzeichnet oder direkt nach der Aufnahme abhören.

Das HiFi-Stereo-Tonbandgerät TG 1000 bietet Ihnen den Bedienungskomfort, der Studiomaschinen auszeichnet.

Wenn Sie Ihr Heimstudio mit einem Braun TG 1000 vervollständigen

Wenn Sie Ihr Heimstudio mit einem Braun TG 1000 vervoll- ständigen, dürfen Sie dieses Wort vergessen - Bandsalat.

Denn das TG 1000 hat die sympathische Eigenschaft, Bandsalat gar nicht erst entstehen zu lassen. Bei kleinen Pannen, wie sie überall einmal auftreten, handelt das TG 1000 sofort. Automatisch.

Bänder können im TG 1000 nicht reißen, weil es einen Bedienungsfehler einfach ignoriert. Die Steuerungsfunktionen sind gegeneinander gesichert. Elektronisch.
Sollte sich tatsächlich einmal eine Klebestelle des Bandes lösen, stoppt das TG 1000, noch bevor es zu größerem Schaden kommen kann.

Auch wenn Sie die Taste «pause» gedrückt haben, um das Band von Hand zu drehen, sind jene Funktionen, die einen Bandriß verursachen könnten, gesichert. Das am Tonkopf anliegende Band läßt sich bei «pause» weder in «vorlauf» noch «rücklauf» bringen.

Und gegen das häufig vorkommende unbeabsichtigte Löschen bespielter Bänder weiß das TG 1000 ebenso einfachen wie wirksamen Rat. Wenn Sie auf Aufnahme schalten wollen, müssen Sie die Tasten «start» und «aufnahme» gleichzeitig, also im selben Moment mit zwei Fingern drücken.

Spätestens dabei wird Ihnen bewußt, ob Sie tatsächlich aufnehmen wollen oder gerade im Begriff sind, Ihr bespieltes Band unbeabsichtigt zu löschen.

Die raffinierte Technik des Braun TG 1000 sorgt für die Sicherheit Ihrer Tonbänder.

Kein Problem mit dem Braun TG 1000

Ob Sie mischen, Bänder per Kopfhörer abhören oder zu Dias Ton laufen lassen wollen - mit dem Braun TG 1000 ist das kein Problem.

Denn am TG 1000 finden Sie eine Einrichtung, die das Mischen ermöglicht - «multiplay». Mit «multiplay» wird Ihre Aufzeichnung von der einen Tonbandspur auf die andere übertragen. Währenddessen können Sie z. B. über Mikrofon Ansagen hinzufügen. Dieses Mischen ist beliebig oft wiederholbar, indem Sie immer wieder die Spur wechseln. So können Sie z. B. aus den Stimmen einzelner Instrumente ein ganzes «Orchester» zusammenstellen.

Das Mischen überwachen Sie am besten über Kopfhörer, die Sie direkt an das Braun TG 1000 anschließen können. Die Lautstärke wird in diesem Fall am TG 1000 geregelt. Als Kopfhörer, mit denen Sie selbstverständlich auch dann abhören können, wenn Sie nicht mischen, eignen sich hochwertige HiFi-Stereo-Modelle wie etwa der Braun KH 1000.

Zu Ihren Dias können Sie synchron Ton laufen lassen, wenn Sie Ihr Braun TG 1000 mit dem Synchronkopf Braun TDS 1000 vom Braun Kundendienst ausstatten lassen. Der Platz dafür ist schon vorgesehen.

Bestimmt wollen Sie mit dem TG 1000 auch einmal Hörspiele oder Stücke produzieren oder einfach Aufnahmen neu zusammenstellen. Für das dann erforderliche Cutten ist beim TG 1000 auf dem Kopfträger eine Hilfe zum sauberen und gleichmäßigen Schneiden der Bänder vorhanden.

Das Braun TG 1000 ist ein hochwertiges HiFi-Stereo-Tonbandgerät. Um seine Aufnahme- und Wiedergabequalität wirklich nutzen zu können, sollten Sie nur hochwertige Mikrofone verwenden. Das HiFi-Stereo-Tonbandgerät TG 1000 von Braun bietet mehr als verschiedene Bandgeschwindigkeiten und Vorlauf und Rücklauf.

.

Die Qualität eines Tonbandgeräts ist meßbar

Die Qualität eines Tonbandgeräts ist meßbar: Geräuschspannungsabstand, Fremdspannungsabstand, Frequenzgang, Entzerrung, Übersprechdämpfung... Die überragenden Meßwerte des Braun TG 1000 garantieren Ihnen High Fidelity.

Weil das Braun TG 1000 ein echtes HiFi-Gerät ist, sind mit ihm Aufnahmen und Mitschnitte in der Klangqualität des Originals erreichbar. Nichts geht dabei verloren.

Bis zu welch hohem Grad das Braun TG 1000 High Fidelity verwirklichen kann, hören Sie, wenn Sie das von uns empfohlene Tonband auf 22-cm-Spule verwenden. Dieses «Spezialmagnet-tonband für HiFi-Aufnahmen auf schnell umspulenden Maschinen» (Braun TB 1022) ermöglicht Ihnen, bis zu 5,7 Stunden lang High Fidelity zu genießen (bei 4-Spurgerät TG 1000/4).

Perfekte Stereo-Aufnahmen gelingen Ihnen mit dem Braun TG 1000 auf Anhieb. Denn es ist mit hochwertigen Aussteuerungsinstrumenten, wie sie im Studiobetrieb üblich sind, ausgerüstet, mit Instrumenten, die es gestatten, die Aufnahme, für jeden Kanal getrennt, sauber und verzerrungsfrei zu regeln.
Selbstverständlich kann mit dem TG 1000 auch Mono mitgeschnitten oder über Mikrofon aufgenommen werden.

Das Braun TG 1000 ist der Baustein «Tonbandgerät» für hochwertige HiFi-Stereo-Anlagen. Wahlweise gibt es das TG 1000 in 2-Spur- oder 4-Spur-Ausführung.

Technische Daten

Bandgeschwindigkeiten
19, 9,5 und 4,75 cm/s
Eingänge
Mikrophon 100uV, 1 KOhm - Verstärker 5mV, 50 KOhm - Phono 100 mV, 1 MQ
Ausgänge
Verstärker 1V, 500 Ohm - Kopfhörer P > 2mW bei 5 ... 2000 Ohm
Ruhegeräuschspannungsabstand bezogen auf Vollaussteuerung mit Bewertung nach
DIN 454052.1. (Werte in Klammern gültig für 4-Spurgerät)
bei 19 cm/s 60dB (56dB)
bei 9,5 cm/s 60dB (56dB)
bei 4,75 cm/s 57dB (53dB)
Fremdspannungsabstand bezogen auf Vollaussteuerung nach DIN 45405 2.2. (Werte in Klammern gültig für 4-Spurgerät)
bei 19 cm/s 55dB (51dB)
bei 9,5 cm/s 55dB (51dB)
bei 4,75 cm/s 52dB (48dB)
Frequenzgang gemäß Toleranzschema DIN 45500 Bl. 4 und DIN 45511
bei 19 cm/s 20 ... 25000 Hz
bei 9,5 cm/s 20 ... 15000 Hz
bei 4,75cm/s 20 ... 8000Hz
Übersprechdämpfung für Stereobetrieb, ein Kanal zugestellt, an diesem gemessen, Bezugspegel am anderen Kanal, gemäß DIN 45521 55dB
Löschdämpfung für ein mit Vollaussteuerung aufgenommenes Signal der Frequenz 1000 Hz 70dB
Klirrfaktor bei Stellung «0dB» des Instruments (32mM/mm Bandbreite) Ka bei f = 333 Hz: bei 19 cm/s 0,6%
bei 9,5 cm/s 0,7%
bei 4,75 cm/s 0,8%
Tonhöhenschwankungen mit Bewertung der Schwankungsfrequenz gemessen nach DIN 45507
bei 19 cm/s 0,05%
bei 9,5 cm/s 0,09%
bei 4,75 cm/s 0,2%

Ausstattung

Bandantrieb durch drei Motoren (Wickelmotore: kugelgelagerte Asynchron-Außenläufer; Bandantriebsmotor: elektronisch geregelter, kollektorloser Gleichstrommotor)
Köpfe
1 Löschkopf
1 Aufsprechkopf in V-Technik
1 Wiedergabekopf in V-Technik
Verstärker Getrennte Aufsprech- und Wiedergabeverstärker, Gegentaktoszillator.
Bestückung 44 Silizium-Transistoren 19 Dioden
3 Silizium-Gleichrichter
4 Referenzdioden

Besonderheiten
Neuartiges bandschonendes elektromechanisches Bremssystem.
Bedienungssichere, leichtgängige Tipptastensteuerung für alle Laufwerkfunktionen.
Elektronisch geregelter Bandantrieb.
Fotoelektrisch gesteuerte Bandzugregelung für beide Wickel.
Hohe Umspulgeschwindigkeit mit geregeltem Bandzug.
Bandspulen-Durchmesser 22 cm.

4-stelliges Bandlängenzählwerk mit Nullstelltaste.
3 Stereo-Magnettonköpfe in V-Technik. - Ganzmetallspiegelköpfe.
Aussteuerungsanzeige durch 2 geeichte Drehspulinstrumente mit Spitzenwertanzeige.
Spuranzeige durch Instrumentenbeleuchtung.
2-kanaliges Mischpult.
Multiplay-Einrichtung.
Mithörkontrolle für Vorband-Hinterband-Betrieb.
Fernbedienung aller Laufwerkfunktionen und Aufnahme.
Betriebslage beliebig.
Gehäuse
Rahmen Stahlblech mit anthrazitgrauem Kräusellack, Bedienungsfeld wahlweise aluminiumfarben oder schwarz.
Abmessungen 45x14x32 cm (bxhxt)
Gewicht 20 kg
Zubehör
Fernbedienung TGF 3 Programmsteuereinheit TPS 1000 Diasteuereinheit TDS 1000 4-Kanai-Nachrüstsatz TQE 1000

Änderungen vorbehalten
Printed in West Germany l-MP/E/395-4.72 deutsch


- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt