Sie sind hier : Startseite →  Braun/ASC→  ASC 5000

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Die ASC 5000 Bandmaschine mit den 18er Spulen

Das 5000er Chassis (ehemals Braun TG 1000) war anfänglich in den Sprachlabors von ASC das Arbeitspferd, das auch von mißlaunigen Schülern nicht umgebacht werden konnte. Dieser Ruf eilte den ASClern weit voraus, "die würden wissen, worauf es im harten Alltag ankommt".

 

Die späteren 4504 und die 5000 Hifi Bandgeräte waren aus dem Chassis der TG1000 von Braun hervorgegangen und hatten eine seltene Stabilität mit handelsüblichen Bauteilen. Und man konnte sie bezahlen, die Revox Sprachlabors (auf der A77 basierend) waren um einiges teurer.

 

Die Tonqualität der ASC 5000 war damals schon super, fast besser als die des TG 1000 (sagt die Legende).

Die ASC 4504

Diese Maschine kann ich im Moment nicht richtig einordnen.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt