Sie sind hier : Startseite →  Die Amerikaner→  RCA USA

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

RCA, ein Weltkonzern

Eigentlich baute RCA nur edelste Technik und edelste Profi-Komponenten zum Beispiel für Fernsehstudios. Der Home Bereich oder, wie die Amis sagen, der Consumer Bereich war denen immer fremd. Wieso dann Heimtonbandgeräte, wenn mit feinsten 2" Videorecordern mit nur einem einzigen Stück der Profit von tausenden von diesen huddeligen Blechkisten erwirtschaftet werden konnte. Es ist einfach unverständlich.

 

Es sei denn, und hier gibt es parallelen zur deutschen AEG so um 1970, ein Aufsichtsratsmitglied brauchte Weihnachtsgeschenke für die Verwandschaft oder die Enkelkinder. Das ist natürlich alles wieder nur ein Gerücht.

 

Übrigens, der Firma Audi sagt man das mit den Audi A8 ja auch nach, der Vorstand wolle endlich ein Fahrzeug aus dem eigenen Haus fahren, also bauen wir mal ein paar davon und bei VW baute man sich für den Vorstand den Phae..., wie heißt der noch mal ?

 

Werfen Sie einen Blick auf die RCA Videorecorder der ersten Stunde. Manche Fernsehleute haben die RCA MAZen den "Ampex Kisten" immer wieder vorgezogen, denn die waren sehr sehr anfällig.

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt