Sie sind hier : Startseite →  Die Amerikaner→  Ampro USA

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Die Ampro Corporation

Auch die Ampro Corp. hatte 1952 einen Tapercorder fertig und brachte den auf den grossen neuen amerikanischen Markt. Und auch hier mussten die Frauen herhalten für die Leichtigkeit der Bedienung und der Aufnahme.

Auf der Anzeige ist der Preis für das Classroom Budget hervorgehoben. Es waren 119.- DOllar. Das war auch in Amerika damals noch viel Geld. Der Dollar stand damals noch 1$ : 4DM, damit entsprach der Preis etwa den 499.- Mark Geräten von Grundig in Deutschland.

Und das waren bestimmt 2 Monatslöhne eines Arbeiters, auch in den USA. Es war mitnichten ein Schnäppchen, es war purer Luxus.

Ampro Modell BP 19 (1952)

Ampro Modell 730 (1952)

Ampro Modell 731 (1952)

Ampro Modell 758 (1956)

- Werbung Dezent -
© 2001/2017 - Copyright by Dipl. Ing. Gert Redlich - Germany - Wiesbaden - Impressum und Museums-Telefon - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt