Sie sind hier : Startseite →  Die Europäer→  Die Engländer

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Die Engländer haben nicht nur die Dampfmaschine erfunden,

die Engländer waren von Anbeginn der Tonbandtechnik (nach dem Krieg) technikfreundlich. Da sie selbst darunter sehr leiden, jedenfalls die meisten, haben wir ihnen das Linksfahren bereits verziehen und warten mit ihnen auf die göttliche Erleuchtung durch den Engel Aloisius, der ja auch schon mal in München gewesen sein muß. Die jedenfalls fahren meist rechts.

 

Die Engländer haben massenhaft kleine Firmen gehabt, die jede für sich dicke große Bandmaschinen entwickelt und gebaut hatten. Keine hatte je den Durchbruch eines Max Grundig oder einer AEG oder eines Willi Studer geschafft, selbst nicht im "großen britischen Empire". Und alle haben 1945 zur gleichen Zeit angefangen. "Die Engländer", also deren Bandgeräte liefen hier auf dem europäischen Festland unter "ferner liefen". Viele kamen nicht mal als Muster in irgendwelche Schaufenster. Irgendwie erinnerte das (englische) Design immer an diese alten häßlichen Londoner Taxen (inzwischen abgeschafft) und die roten Doppeldecker Busse mit der knulligen Gnubbelnase (inzwischen in 2005 auch abgeschafft), etwas häßlich aber funktionell und langlebig.

 

In Foren streiten sich die aussterbenden Experten immer noch, welche Ferrograph Maschine besser als Revox und Studer zusammen oder diese oder jene sei. Und natürlich haben die BBC Oberen nur original britische Bandmaschinen eingesetzt. Bei den professionellen Video Recordern mußten sie den Nationalstolz beiseite legen und schweren Herzens und notgedrungen auf auswärtige Ampexen oder Feses zurückgreifen.

 

 

Fi-Cord

Started in the mid 50's and disappears in the 70's.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2013 - Copyright Dipl. Ing. Gert Redlich - Telefon nur ab 18.oo bis ca. 22.oo Uhr - zur Tel.-Nummer - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt