Sie sind hier : Startseite →  Die Europäer→  Die Engländer→  Ferrograph

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Informationen über die Ferrograph Maschien kommen so langsam, sodaß auch diese Seite so nach und nach gefüllt wird.

Ferrograph Maschinen sind englische High End Band-Maschinen, die von vielen Fans sehr hoch bewertet werden. Dennoch, die Marke Ferrograph war in Deutschland nie weit verbreitet. Es war eher ein Insider Tip.

Ferrograph 442

Ferrograph 631

Ferrograph 632

Ferrograph 722

Ferrograph 7502/04

Ferrograph mit 1/2 Spur und 1/4 Technik und drei Bandgeschwindigkeiten, wobei die H Ausführung immer mit 38cm/s beginnt, die anderen mit 19cm/s.

Ferrograph 7522/24

Die Ferrograph 7522 hatte dazu noch 2 Verstärker und 2 Lautsprecher eingebaut.

 

Weitere Kennbuchstaben waren C für Dolby C und A für die 110 Volt / 60 Hz Versionen.

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2013 - Copyright Dipl. Ing. Gert Redlich - Telefon nur ab 18.oo bis ca. 22.oo Uhr - zur Tel.-Nummer - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt