Sie sind hier : Startseite →  Die Osteuropäer→  TESLA-CSSR

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Tesla Adaptor 2AN 380

Ein Plattenspieler mit einem lustigen Aufsatz oben drauf, mit dem dann Bänder betrieben werden konnten. So etwas gab es in der Ex-DDR auch schon mal. (Toni und Topas hießen die irgendwann aus 1956)

 

Hier steht mehr aber nicht in deutsch. www.oldradio.cz/mgfa.htm

Tesla MGK 10

Eines der ersten von 1956/57. Das soll der erste tschechische Heimrecorder gewesen sein. 3 Köpfe mit 100-7000 Hertz und dennoch seinen 16 Kilos.

Tesla B3 Sonet

Es sieht älter aus als das B4 weiter unten, darum steht es hier an erster Stelle. Es ist angeblich ein Röhrengerät aus 1964 bis 1966 mit ca. 10 Kilo Gewicht.

Tesla Uran

Das Tesla Uran von 1965 war ein kleines Batteriegerät wirklich einfachster Bauweise in schwerer Metallausführung. Aus iunserer "westlichen" Sicht war es bereits 1965 schon lange nicht mehr zeitgemäß, bzw. hinkte mit den 10cm SPulen dem Stand der Technik weit hinterher. Nicht so hinter dem eisernen Vorhang.

Tesla Pluto

Tesla B4

Eines der ersten Geräte von 1963 nur noch mit Transitoren. Transistoren unterlagen den amerikanischen Patenten, die die Firma "Texas Instruments" damals an Sony verkauft hatte.

Tesla B27

Tesla B41

Tesla B42

Tesla B43

Tesla B46

Tesla B47

Tesla B54

Tesla B56

Dieses B56 kam etwa 1970 auf den Markt.

Tesla B57

Tesla B70

Tesla B90

Tesla B93

Tesla B100

Tesla B101

Tesla B113

Tesla B115

Tesla B116

Tesla B117

Tesla B117c

Die Abhörmaschine der Stasi ??? angeblich wahr.

Tesla B400

Tesla B700

Tesla B730

Die Tonbandmaschine des tschechischen Herstellers Tesla, narodni podnik wurde wie sie zwischen 1985 und 1987 gebaut.

 

Die B730 bietet folgende Features:

    * 4-Spur und Stereo

    * eine Geschwindigkeit: 9,53 cm/s

    * ein zentraler Motor, zwei Köpfe

    * Frequenzgang: 50 - 15000 Hz

    * Aufnahmepegelkontrolle

    * eingebauter Verstärker für 3,5W / 4Ohm

    * Lautstärke, Bass- und Höhen-Regler

    * eingebauter Abhör-Lautsprecher, linker Kanal wird wiedergegeben

    * Drehspulinstrument zur Aussteuerungskontrolle mit Warn-LED

    * Mono- und Stereobetrieb umschaltbar

    * 500 x 330 x 160 mm, 12kg

 

Nach oben

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2013 - Copyright Dipl. Ing. Gert Redlich - Telefon nur ab 18.oo bis ca. 22.oo Uhr - zur Tel.-Nummer - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt