Sie sind hier : Startseite →  Grundig→  Grundig 7c (TK3200)

Zum Auffrischen und Schmunzeln . . .

. . . sind diese Museums-Seiten hier gedacht, denn viele wissen nicht mehr oder noch nicht, wie es damals angefangen hat und wie das wirklich funktioniert mit den Tonband- und den Magnetbandgeräten aus alter Zeit. Viele Bilder können Sie durch Anklicken vergrößern, auch dieses.

Grundig TK 3200 (1970)

das 3200 dem Uher Report 4000 sehr ähnlich
aber es ist optisch eleganter gestaltet
Feb. 1970 - Grundig Brief an Agfa

Wer beim Anblick dieses Grundig TK 3200 Gerätes aus 1970 nicht sofort das weltberühmte Uher Report 4000 wieder erkennt, der kommt nicht aus der Branche oder ist noch zu jung. Es sieht wirklich arg abgekupfert aus.

Nur - das Uher 4000 gab es damals schon etwa 10 Jahre (und Uher hatte davon über eine Million produziert) und der Markt für diese edlen mobilen Bandgeräte war abgegrast wie eine Wüste - von Sony, JVC, Tascam und anderen.

Inzwischen wurde uns zugetragen, daß Grundig (diesmal anscheinend gut beraten) die Produktion recht schnell wieder eingestellt hatte (ca. 1972), obwohl das TK 3200 anscheinend besser war (durch den Siemens Servomotor) als das (damalige) Uher Report.

Offensichtlich hatte Uher mit einer Klage gedroht, weil anscheinend auch innen drinnen Einiges direkt vom Report 4000 "geklaut", nein, nur entnommen war, sagte de Gerüchteküche.

(Einblicke) Dieses TK 3200 hatte ein zweigeteiltes aufklappbares Alu Druckgußchassis
und machte sich auch noch mit einem ähnlichen Telefunken Edel- Mobil- Gerät direkte Konkurrenz. Es war sicherlich ein ganz besonders feines Teil und optisch gelungen.

Doch Uher hatte ja in der ganzen Zeit nicht geschlafen und bei den Profis waren damals schon ein paar Mark wirklich nicht ausschlaggebend für die Kaufentscheidung.
.

Grundig TK 3400 (wurde nicht mehr gebaut)

Das TK 3200 war (laut unbestätigter Legenden) ganz offensichtlich so stark abgekupfert, daß (vermutlich) auf die Intervention von Uher hin die Produktion recht schnell gestoppt wurde. Laut "unbestätigten Gerüchten" wurden nur ca. 200 Stück von dem TK 3200 gebaut und auch vertrieben. Acht davon stehen bereits im der Tonbandsammlung in Lindenfels. Das geplante TK 3400 wurde dann aber nicht mehr produziert, obwohl es fertig gewesen sein sollte. Das Handbuch des 3200 ist in Kürze bei Einblicke verfügbar.

 

Weiter geht es auf der Seite Grundig 8.

 

- Werbung Dezent -
Zur Startseite - © 2013 - Copyright Dipl. Ing. Gert Redlich - Telefon nur ab 18.oo bis ca. 22.oo Uhr - zur Tel.-Nummer - zur RDE-Seite - NEU : Zum Flohmarkt